Hannspree Touch-Monitor wird dank Android-Box zum All-in-One-PC

HannsG_HT213HPB

Per Pressemitteilung hat der chinesische Hersteller Hannspree soeben den neuen Touch-Monitor HT231HPB angekündigt. Dieser misst 23 Zoll in der Diagonalen und kann mit der Android-Box SNNPB71B in einen All-in-One-PC verwandelt werden.

Der 23 Zoll große Touch-Monitor von Hannspree besitzt eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und basiert auf einem TN-Panel. Die Reaktionsgeschwindigkeit liegt bei durchschnittlichen 5 ms, der statische Kontrast bei 1.000:1. Dank dem auf der Rückseite verbauten Bügel lässt sich der Bildschirm in Positionen zwischen 10 und 60 Grad aufstellen, sodass die kapazitive 10 Punkt Multitouch-Funktionalität ideal genutzt werden kann. Zudem verfügt der Monitor über eine 100 x 100 VESA-Vorrichtung und zwei 1,5 Watt Lautsprecher. Mit VGA, DVI und HDMI stehen die wichtigsten Eingänge zur Verfügung.

Android_box

Vertreiben wird Hannspree den Monitor im Paket mit der eigenen Android-Box. Diese basiert auf einem 1,6 GHz Rockchip RK3188 Quad-Core-Prozessor, welcher von 1 GB Arbeitsspeicher flankiert wird. Der 8 GB große interne Speicher kann bei Bedarf per microSD-Karte erweitert werden und beherbergt unter anderem das Android 4.4 KitKat Betriebssystem. Ins Netz geht es per WLAN b/g/n oder Gigabit-Ethernet. Zum Anschluss an den Monitor ist selbstverständlich ein HDMI-Port verbaut, dazu gibt es noch einen USB 2.0 Anschluss. Zu guter Letzt versteht sich die Android-Box auf Bluetooth in Version 2.1 und ist Miracast-kompatibel.

Ab sofort ist das Bundle, bestehend aus Touch-Monitor und Android-Box, zum Preis von 219 Euro im Fachhandel erhältlich. Den Monitor kann man auch einzeln erwerbenWas haltet ihr von den beiden Produkten?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung