Hauptsache Bluetooth: Schwangerschafts-Test mit App-Anbindung vorgestellt

Ok, stark bleiben. Aber hier handelt es sich nicht um einen verspäteten Aprilscherz. Nein, das Unternehmen „First Response“ hat sich tatsächlich dazu durchgerungen, einen Schwangerschafts-Test zu entwickeln mit BT und passender App.

Warum ich überhaupt davon berichte? Nun, manchmal muss auch einfach mal ein Produkt vorgestellt werden, bei dem es ansonsten später heisst „Warum habt ihr da nicht drüber berichtet? Hätte ich das mal vorher gewusst!“ In diesem Fall handelt es sich um einen handelsüblichen Test, der mit dem Urin kombiniert nach einer gewissen Zeit ein positives oder eben negatives Ergebnis ausspuckt.

Was also macht diesen Test so „besonders“? Er kostet bedeutend mehr. Naja, und er kann das Ergebnis per Bluetooth in die eigens dafür programmierte App posten. Ein Counter zählt von drei Minuten herunter bis der Moment der Wahrheit gekommen ist. Und das beste? Der „Pregnancy PRO“ wandert genauso wie sein wesentlich günstigeres Pendant am Ende der ganzen Prozedur in die Mülltonne. Genau dahin, wo auch sein Entwurfsskript hätte landen sollen…

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate 20 Pro bekommt Android-Update spendiert in Firmware & OS

Tesla plant wohl „Track Mode“-Paket in Mobilität

Google Maps: Melden-Funktion wird ausgebaut in Software

Motorola Moto G8 Play zeigt sich in Smartphones

Fitbit will Feature der Apple Watch einbauen in Wearables

OnePlus 8 Pro: So sieht es wohl aus in Smartphones

EMUI 10: Honor Play bekommt kein Update in Firmware & OS

Nvidia Shield TV kommt auch als Stick in Unterhaltung

Motorola Razr kommt wohl im November in Events

Nvidia Shield TV Pro mit Android TV bei Amazon entdeckt in Unterhaltung