Here Maps für Android: Manuelle Installation bereits möglich (Update)

here maps android

Dank einer Partnerschaft mit Nokia möchte Samsung ab Oktober Here Maps auch für Galaxy-Geräte zur Verfügung stellen können. Nun wurde die apk-Datei bereits geleaked und kann auf allen Android-Geräten genutzt werden.

So scheint die Here-Maps-App für Android bereits fast alle Funktionen zu bieten, die auch Nutzer von Windows Phone gewöhnt sind. So ist sowohl die Turn-by-turn-Navigation mit an Bord als auch das Herunterladen von Karten zur Nutzung ohne Internetverbindung. Auch aktuelle Verkehrsdaten kann Here Maps bieten, diese scheinen jedoch derzeit auf Autobahnen begrenzt.

Update

Nachdem die alte Version ausgelaufen ist, haben die Kollegen von Android Police heute wieder eine neue APK-Datei für uns. Zumindest durch Drehen am Datum des Smartphones konnte ich diesmal kein Auslaufdatum ausmachen.

In Mexiko scheint die Here Beta bereits bei Samsung Apps gelandet zu sein, lange kann es also bis zu einer offiziellen Verfügbarkeit auch hierzulande nicht mehr dauern.

here maps android screenshots

Zum Nutzen von Offline-Kartenmaterial muss zuerst ein Nokia-HERE-Account erstellt werden, wer Facebook nutzt, kann sich auch darüber anmelden. Das Kartenmaterial kann dabei durchaus einige Gigabyte an Speicher belegen, für komplett Europa werden insgesamt 9 GB Speicherplatz benötigt. Alleine die Deutschlandkarte belegt dabei 959 Megabyte, Länder können jeweils einzeln heruntergeladen werden.

Über die Performance auf dem G3 kann ich mich nicht beklagen, alles läuft auch auf dem LG-Smartphone so flüssig, wie man es erwarten würde. Zwar werden Nutzer von Nicht-Samsung-Geräten auf Funktionen in Verbindung mit der Gear-Smartwatch verzichten müssen, jedoch sollte das das geringere Problem darstellen. Wer auf der Suche nach einem Offline-Navi ist, der dürfte mit Here Maps die derzeit beste kostenlose Lösung nutzen können.

Here Maps 1.0 Beta APK →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung