HomeWizard Elektronik-Steuerung im Test

HomeWizard Elektronik-Steuerung _MG_6591

HomeWizard ist aus der Idee heraus entstanden, alle Geräte im Haus und in der Wohnung zentral zu steuern und so das Leben einfacher und bequemer zu machen.

So beginnt die Einleitung auf der Homepage des Herstellers, welcher in meinen Augen unglaublich coole Technik im Sortiment hat. Genau das verkauft HomeWizard. Im Grunde benötigt man den HomeWizard, welcher einem Router ähnelt und die Kontrolle über die gekoppelten Geräte übernimmt. Diesen HomeWizard erweitert man dann Stück für Stück um Komponenten der Hersteller COCO, Cresta, TFA, Somfy, Foscam, Elro und Watcherr. Das können vom Rauchmelder über Bewegungsmelder, Magnetschalter, Temperaturfühler, Funksteckdosen uvm. sein. Aber dazu im folgenden Bericht dann mehr.

Installation:

HomeWizard Einrichtungsassistent

Angefangen wird die ganze Geschichte im Normalfall mit einem HomeWizard Starter-Paket. Dies sind fertig zusammengestellte Angebote mit dem HomeWizard als Schalt-Zentrale und ein paar Sensoren, Fühlern oder Schaltern. Nun schließt man den HomeWizard über das beiliegende Mini-USB-Kabel direkt am Rechner an.

HomeWizard Elektronik-Steuerung _MG_6594

Anschließend wird die jeweilige App für OSX (Home Wizard Config Tool) oder Windows heruntergeladen und installiert. Dies geschieht am einfachsten über die Website homewizard.de/downloads. In meinem Fall wurde ich nun über das Konfig-Tool aufgefordert einen benötigten USB-Treiber zu laden und dann wurde der HomeWizard auch schon erkannt. Die Software leitet den Anwender nun ganz bequem über die noch nötigen weiteren Schritte. Es muss noch ein Benutzerkonto auf homewizardonline.com erstellt, ein verfügbares WiFi ausgewählt und ein dazugehöriges Passwort eingestellt werden, und schon ist die Einrichtung beendet.

HomeWizard Elektronik-Steuerung _MG_6597

Nun folgt das anlernen der dazu erworbenen Sensoren. Im Starter-Kit sind 3 Funksteckdosen dabei. Diese müssen eine nach der anderen in die Steckdose gesteckt werden, danach blinkt die LED und innerhalb dieser 5 Sekunden muss eine der drei Tasten auf der beiliegenden Fernbedienung gedrückt werden. So wird jede Steckdose auf einen der drei Kanäle der Fernbedienung angelernt. Die Fernbedienung liegt bei, um eine Benutzung der an die Funksteckdose angeschlossenen Geräte auch ohne Smartphone zu ermöglichen. In der entsprechenden App für das Handy können die Funksteckdosen dann noch benannt werden und schon kann es losgehen.

HomeWizard Elektronik-Steuerung _MG_6599

Der Rauchmelder ist ebenso einfach einzurichten. Nachdem der Melder mit 3 AA und einem 9V Block ausgestattet wurde, kann der Rauchmelder mit dem HomeWizard verbunden werden. Hier gibt es eine kleine Besonderheit – der Melder funktioniert auch ohne das HomeWizard-Paket. Interessanterweise können hier sogar mehrere dieser Melder aneinander gekoppelt werden und diese schlagen dann je nach Verteilung dann im ganzen Haus Alarm, sofern auch nur einer der Melder irgendwo Rauch entdeckt. Im Falle des HomeWizard muss nach der Bestückung mit Batterien die Test-Taste für ein paar Sekunden gedrückt gehalten werden um den Sensor in der App einzurichten.

ACHTUNG unglaublich lautes piepsen ertönt! Anschließend wird der Sensor erkannt und in der App auch unterstützt. Über die HomeWizard-App kann nun ein Alarm auf Wunsch sogar direkt per Push-Benachrichtigung auch auf das Handy ausgegeben werden!

Wenn wir nun schon mehrfach von der App gesprochen haben, werfen wir den Punkt doch direkt in die Runde. Die Apps zur Steuerung des HomeWizard gibt es für Android und iOS unter den folgenden Links:

HomeWizard
Preis: Kostenlos
HomeWizard
Preis: Kostenlos

In der App sollte das schon registrierte Online-Konto eingestellt werden, um auch die Benachrichtigungen unterwegs zu erhalten. Anschließend werden die vorhandenen Sensoren angelernt. Ist das einmal getan können die verschiedensten Sensor-Daten in der Startseiten-Übersicht dargestellt und ausgewertet werden.

Es gibt direkt in der Startseite die Möglichkeit die 3 Funksteckdosen zu aktivieren oder zu deaktivieren. Die angelernten Steckdosen können hierfür mit sinnvollen Namen versehen werden. Des weiteren wird auch die Temperatur direkt in der Startseite angezeigt und beispielsweise auch der Bewegungssensor zeigt dort eine erkannte Bewegung an.

Automatisierte Abläufe

Interessant wird es dann, wenn man Regeln bzw. Aktionen festlegt. Hier kann dann beispielsweise ein Bewegungssensor oder ein Magnetschalter eine Funksteckdose steuern. Wird dann ein Sensor ausgelöst, kann z. B. automatisch eine angeschlossene Lichtquelle aktiviert. Diese Lichtquelle kann dann auf Wunsch auch automatisch innerhalb 2,4, … Minuten wieder ausgeschaltet werden. Im Falle des Rauchmelders (aber auch der Bewegungsmelder) besteht auch die Option in der Regel direkt eine Push-Benachrichtigung auf das Handy einzuschalten. Ist man im Besitz der HomeWizard IP-Kamera wird auf das Smartphone auch direkt ein Bild des Eindringlings übermittelt.

Das Angebot an Sensoren ist so groß, dass fast für jedes Anwendungsgebiet Schalter und Sensoren erhältlich sind. Dabei gibt es Dimmer und Einbauschalter, wie auch portable Sensoren wie z. B. die Thermometer etc.

HomeWizard Elektronik-Steuerung _MG_6596

Im Sortiment sind günstige 3-Kanal Sensoren, wie auch 5-Kanal Sensoren. Dies bedeutet, dass HomeWizard mit Daten von maximal 5 Temperatursensoren gefüttert werden kann. Auch hier ist das Prinzip wieder das gleiche. Einmal in der App angelernt, zeigt diese automatisch die Daten des Sensors an. Wer möchte kann die Temperatur-Daten auch für den Rest der Welt freigeben. Die so geteilten Daten können dann z. B. in dieser Wetter-Karte jederzeit abgerufen werden. Auf diese Weise erhält man unverfälschte Realtime-Wetter-Daten.

HomeWizard Elektronik-Steuerung _MG_6592

In meinem Testpaket war auch ein Bewegungsmelder enthalten. Abgesehen von den Funksteckdosen ist dieses Teil mein kleiner Favorit. Ich könnte mir eine Firma vorstellen, die auf diese Weise eine kleine und verhältnismäßig günstige Alarm-Anlage in die Firma integrieren. An einem strategisch wichtigen Ort wird der Sensor (oder auch mehrere Sensoren an verschiedenen Orten) angebracht und eine Aktion erstellt. Diese wird zeitlich auf den Feierabend koordiniert und schon bekommt der Chef eine Push-Nachricht auf das Handy, wenn nach Feierabend noch eine Bewegung in der Firma festgestellt wird. Das ganze dann entweder in Kombination mit der Kamera oder auch nur einfach so.

Ich persönlich habe den Sensor aber auch an meine Funksteckdose „Ganglicht“ per Regel in der App gekoppelt gehabt und eine 2 Minuten Zeit zur Abschaltung eingestellt. So erhält man super einfach eine Alarmanlage (wenn man die entsprechende Zeit und Push-Benachrichtigung einstellt) oder aber auch nur ein komfortables Licht am Abend, welches vollkommen automatisch aktiviert und nach meinem eingestellten Zeitraum auch wieder deaktiviert wird. Oder man sieht einfach nur, ob das Kind auch wirklich wie versprochen direkt nach der Schule nach Hause gekommen war. *hehehe* Auf der Rückseite des Sensors gibt es noch diverse Schalter, welche die Feinkonfiguration des Melders zulässt.

Der Sensor selbst kann entweder in handelsübliche Lichtschalter integriert, oder via doppelseitigem Klebeband auf einer flachen Oberfläche hingeklebt werden. Zur Energieversorgung gibt es auch hier einfache Batterien. So bleibt man sehr flexibel bei der Auswahl der Platzierung.

HomeWizard Elektronik-Steuerung _MG_6598

Fazit

Ich finde HomeWizard und das komplette System dahinter wirklich toll! Ist einmal ein Basis- bzw. Starter-Kit erworben, kann die Anlage Stück für Stück erweitert werden. Sei es nun um einen Magnet-Schalter oder ein weiteres Thermometer o. ä. Die Steuerung über das Handy ist für mich und den Nerd-Haushalt einfach nur der Wahnsinn! Jeder in meinem Bekanntenkreis war direkt fasziniert davon, wenn ich ihm auf dem Handy zeigen konnte, dass der Bewegungsmelder gerade eine Benachrichtigung auf mein Handy ausgegeben hatte. Auch die Steuerung einer Lichtquelle über einen der anderen Sensoren ist genial. Ich hoffe, ihr konnte ungefähr rüber bringen, wie überzeugt ich von HomeWizard bin. Meinereiner wird sich jetzt auf die Website von HW begeben und noch ein paar Sensoren nachordern. *harharhar* Von mir gibt es die absolute Kauf-Empfehlung. Weihnachten ist nah! :-)

Rabatt-Aktion

Weil mir das System und das vielseitige Konzept gefällt, habe ich bei www.homewizard.de einen Rabatt für unsere Leser rausgeschlagen. Solltet ihr euch zu Weihnachten oder innerhalb der nächsten 3 Wochen mit einem der Pakete (HomeWizard Starter Paket, HomeWizard Signalisierungs Paket und HomeWizard Wetter Paket) versorgen wollen, so erhaltet ihr wenn ihr den folgenden Code bei der Bestellung angebt direkt 20 % Rabatt auf das Paket!

Code: MOBIFLIP-59823

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.