Honor 9 Lite mit Quad-Kamera kommt nach Deutschland

Honor 9 Lite 3
Honor 9 Lite

Honor bringt mit dem neuen Honor 9 Lite erstmals ein Smartphone mit vier Kameras auf den Markt. Das Gerät war bereits bekannt und heute wurde es offiziell für den deutschen Markt vorgestellt.

Das neue Honor 9 Lite bietet Dual-Kameras auf Front- und Rückseite. Damit soll ein „Hardware-Bokeh-Effekt“ auch für Selfie-Fans ermöglicht werden. Angetrieben wird das Smartphone von einem Kirin 659 Octa-Core Prozessor (4×2,36 GHz / 4×1,7 GHz), gefertigt mit einem 16nm-Verfahren. Speichermäßig sind 3 GB RAM und 32 GB ROM verfügbar, per microSD kann auf bis zu 256 GB erweitert werden.

Vorinstalliert sind die hauseigene Benutzeroberfläche EMUI 8.0 und Android 8.0. Weiterhin an Board sind ein 3.000 mAh Akku und ein 18:9 5,65 Zoll großes FHD+ Display (2160 x 1080, 1080P). Wie dem Datenblatt zu entnehmen ist, funkt auch das Honor 9 Lite nicht in 5 GHz WLAN-Netzwerken und es ist wieder nur ein micro-USB-Port verbaut. Dafür hält sich der Preis des Smartphones aber auch im Rahmen.

Das Honor 9 Lite ist ab dem heutigen 6. Februar 2018 im hihonor Store und bei allen teilnehmenden Partnern (zum Beispiel bei Amazon) zu einer UVP von 229 Euro in den Farben Midnight Black, Glacier Grey und Sapphire Blue zu haben. Zum Verkaufsstart legt Honor noch eine 64 GB SD-Karte kostenfrei zum Gerät.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte