HP Pavilion Wave und Elite Slice PCs vorgestellt

HP Elite Slice

Im Rahmen der IFA hat auch HP neue Produkte vorgestellt. Mit dem vollmundigen Versprechen „HP erfindet den Desktop neu“ präsentiert man den HP Pavilion Wave, den Elite Slice PCs und neue Monitore.

HP Elite Slice

Der Elite Slice ist ein kleiner und durchaus schicker Desktop-PC, der modular jederzeit erweitert werden kann. Mit einem ODD (Optical Disk Drive) Modul, Collaboration Cover, dem Wireless Charging-Modul oder einer Soundeinheit wird er so immer höher. Die einzelnen Elemente kommunizieren dabei kabellos.

HP Pavilion Wave und HP Elite Slice_1

Die Module im Überblick:

  • HP Collaboration Cover: Verwandelt den Desktop in ein Skype for Business-Telefon mit einfachem Anruf-Management und kapazitiven Sensortasten.
  • HP Wireless Charging Cover: Bei Kontakt mit diesem Cover werden kompatible Geräte automatisch kabellos aufgeladen. Das Wireless Charging Cover ist voraussichtlich ab der ersten Jahreshälfte 2017 verfügbar und wird ab Werk für jeden Nutzer individuell vorkonfiguriert.
  • HP Audio Modul: Dank Technik von Bang & Olufsen, 360-Grad-Lautsprechern, einer dualen Anordnung der Mikrofone mit einer Reichweite von fünf Metern sowie der HP Noise Cancellation Software wird der Ton bei virtuellen Meetings und Anrufen wiedergegeben
  • HP ODD (Optional Disk Drive) Modul: für schnellen und einfachen Back-up, die Archivierung von Dateien und den Zugriff auf Inhalte von CDs und DVDs.

HP Pavilion Wave und HP Elite Slice_3

Die Basis ist dabei grade mal 16,51 x 1,38 x 6,5 cm groß und das bei einem Gewicht von 1,04 kg. Eine umlaufende duale Lüftungsröhre kühlt den PC. Der HP Elite Slice kann einen Typ-C-kompatiblen Monitor lediglich über einen USB 3.1 Typ-C Anschluss mit Strom versorgen. Hier kommt dann auch der neue EliteDisplay S240uj Monitor ins Spiel, den HP ebenfalls vorgestellt hat.

Weiterhin verbaut sind ein Touch-Fingerabdrucksensor, Intel Core i3, i5 oder i7 bis zur sechsten Generation, ein Ethernet-Anschluss, ein integriertes WLAN-Modul, sowie ein HDMI- und ein DisplayPort-Anschluss.

Der HP Elite Slice ist voraussichtlich noch im September 2016 ab einem Preis von 685 Euro erhältlich und der HP Elite Slice for Meeting Rooms ab einem Preis von 849 Euro.

HP Pavilion Wave

Beim HP Pavilion Wave handelt es sich ebenfalls um einen Desktop-PC, der deutlich größer ist. Wobei 17,29 x 16,81 x 23,3 cm immer noch kompakt sind, für einen „Tower-PC“. Verbaut ist hier ein 360-Grad-Soundmodul. Das wird über einen Parabolreflektor mit integrierten Lautsprechern an der Oberseite realisiert.

HP Pavilion Wave und HP Elite Slice_5

Das dreieckige Design beinhaltet an den Seiten drei Zonen für das Motherboard, die Festplatte und das Thermalsystem. Das Thermalsystem nutzt Wärmerohre, um die entstehende Hitze der Grafikkarte und des Motherboards aus dem inneren des PC über den Reflektor nach außen abzuleiten.

Standardmäßig werden bis zu einem 4K Bildschirm oder zwei QHD Bildschirmen unterstützt. Verbaut sind zudem zwei USB 3.0 Ports, ein USB 3.0 Typ-C Port für Datentransfer, ein HDMI Port, ein DisplayPort, Gigabit Ethernet und einen Mikrofon-/Kopfhörer-Eingang.

HP Pavilion Wave und HP Elite Slice_4

Ausgestattet werden kann der  HP Pavilion Wave mit Intel Core i3 und i5 Vierkernprozessoren der sechsten Generation, Festplattenspeicher bis zu 1 TB oder 2 TB , optional 128 GB SSD-Speicher und bis zu 8 GB DDR4 Arbeitsspeicher. Optional gibt es zudem eine AMD Radeon R9 M470 .

Der HP Pavilion Wave ist voraussichtlich noch im September 2016 ab einem Preis von 666 Euro erhältlich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung