HTC: Android-Flaggschiff „M10″ soll im März vorgestellt werden

HTC One mini 2

HTC möchte sein nächstes Flaggschiff angeblich im März zeigen und wird für die Präsentation nicht den Mobile World Congress in Barcelona nutzen.

Das Frühjahr steht an und mit diesem auch zahlreiche neue Flaggschiffe der großen Hersteller. Die nächsten Wochen und Monate werden mit Sicherheit spannend und wir rechnen mit vielen neuen Spitzenmodellen für den Sommer. Derzeit sind alle Augen auf den Mobile World Congress im Februar gerichtet, auf dem zum Beispiel Samsung und LG ihr neues Android-Flaggschiff präsentieren wollen.

HTC wird, wie auch Huawei, das Event in Barcelona meiden und ein eigenes Event im März veranstalten, so ein aktuelles Gerücht. Das „M10″, es ist unklar, ob HTC weiter auf die One-Reihe setzen wird, soll dann im April auf den Markt kommen. Inklusive aktueller Hardware, also Snapdragon 820, Fingerabdrucksensor, 23 Megapixel und allem was dazu gehört, und einem ganz neuen Design.

Das sei wohl auch der Grund, warum das M10 etwas später gezeigt wird, denn man hatte eigentlich eine Präsentation auf dem MWC angepeilt. Vielleicht aber auch ganz gut so, denn auf dem MWC läuft man immer Gefahr in der Flut der Nachrichten unter zu gehen. Ich persönlich bin sehr auf das Design gespannt und hoffe, dass HTC nicht in Richtung M9 und A9 gehen und etwas komplett Neues zeigen wird.

Nachtrag: Auch LlabTooFeR hat sich heute zu diesem Thema geäußert und nennt zwar nicht das M10, aber ich denke das Perfume wird das M10 sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.