HTC ist im Herstellungs-Engpass für Smartphones und das HTC Desire ist schuld

News

Gestern bereits ließ HTC Chef Peter Chou auf dem Launch-Event des HTC Desire in Taiwan verlauten, HTC sei zur Zeit aufgrund von zu starker Nachfrage in einem Engpass.

Die Kunden würden immer mehr Smartphones fordern und hinter HTC her sein, so HTC’s Chef. HTC, so hieß es, würde zwar noch genug Smartphones auf Lager haben, um die Geräte auszuliefern, jedoch würde das taiwanische Unternehmen aufgrund von zu hoher Anfrage bald nicht mehr genug Einzelteile besitzen, um die Smartphones herzustellen.

Wenn man einer taiwanischen Quelle glaubt, wird HTC die Smartphone-Lieferungen nach China verdoppeln, wahrscheinlich auf 1 Million noch dieses Jahr. Der Hauptgrund für den Engpass bei HTC ist wahrscheinlich das neue Android-Smartphone Desire. Es ist mit seinem 3.7 Zoll großen Touchscreen zur Zeit wahrscheinlich eines der beliebtesten Android-Smartphones.


Fehler melden21 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.