HTC One: Altes Modell könnte weiter verkauft werden

HTC One Header

HTC wird in weniger als zwei Wochen einen Nachfolger für das One von 2013 in London zeigen, soll das alte Modell aber in diesem Jahr weiter verkaufen.

HTC wird am 25. März das ganz neue One für 2014 vorstellen und dieses vermutlich auch sehr zeitnah auf den Markt bringen. Der Preis dürfte irgendwo zwischen 500 und 600 Euro liegen. Doch das neue Modell wird das alte wohl nicht verdrängen, da man dieses in diesem Jahr weiterhin anbieten möchte. Allerdings für einen geringeren Preis. Eine Taktik, mit der vor allem Apple in den letzten Jahren erfolgreich war.

Normalerweise werden alte Geräte in diesem Bereich nur noch abverkauft und dann von einem Nachfolger abgelöst. Es würde mich schon schwer wundern, wenn man das alte One weiterhin produzieren würde. Doch selbst wenn HTC das so plant, dann hat man da ein Problem mit der Vermarktung. Das neue One soll immerhin einfach nur „das neue One“ heißen. Ein Laie könnte das in einem Laden aber verwechseln.

Für mich stellt sich außerdem auch die Frage, ob man damit nicht Kunden vom Kauf des „neuen One“ abhalten könnte. Dieses wird ein sehr ähnliches Design haben und ist in vielen Bereichen nur ein kleiner Fortschritt. Bei Apple ging diese Taktik in der Vergangenheit (iPhone 4 und iPhone 4S) zwar auf, aber auch dort hat man sich seit letztem Jahr gegen so eine Taktik (jetzt: iPhone 5s und iPhone 5c) entschieden.

Es wäre ein interessanter, aber riskanter Weg von HTC. Am Ende würde natürlich der Preis den Takt angeben. Hier gibt es zwei mögliche Szenarien. Nur 100 Euro weniger: Kaum einer kauft das alte Modell. Über 200 Euro weniger: Viele entscheiden sich für das alte Modell. Was meint, ihr, sollte HTC das erste One weiter verkaufen?

via unwired view quelle phones review

Teilen

Hinterlasse deine Meinung