HTC und Beats Audio beenden Zusammenarbeit

Marktgeschehen

Sehr lange hat die Partnerschaft nicht gehalten und so erfolgreich wie erhofft war sie auch nicht, aus diesem Grund ist es nachvollziehbar, dass HTC und Beats Audio in Zukunft getrennte Wege gehen werden.

Junge Käuferschichten mit Beats-Kopfhörer erreichen hat nicht so geklappt, wie man sich das gewünscht hatte. Beats Audio hat den HTC-Anteil in Höhe von knapp 25 Prozent nun zurückgekauft und dafür ca. 256 Millionen US-Dollar gezahlt. HTC hatte ursprünglich im Jahr 2011 knapp mehr als die Hälfte (50,1 Prozent) von Beats Audio für 300 Millionen Dollar übernommen, aber bereits 2012 die erste Hälfte wieder an Beats veräußert, damals für 150 Millionen Dollar.

Für mich persönlich war Beats Audio noch nie ein Kaufargument für ein Smartphone, wie schaut das bei euch aus?

via nytimes Danke Karim!


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.