HTC: Videos zeigen mehrere Konzept-Smartphones für 2017 (Update)

Am 12. Januar wird HTC mit vermutlich gleich drei neuen Smartphones der U-Serie in das Jahr 2017 starten. In zwei von Evan Blass veröffentlichten Videos könnten nun einige dieser und eventuell sogar noch weitere dieses Jahr erscheinende Modelle zu sehen sein.

Zwar wurden in den vergangenen Tagen und Wochen viele Gerüchte bezüglich der am 12. Januar erscheinenden Smartphones von HTC veröffentlicht, zu allen Modellen liegen jedoch noch keine genauen Informationen vor. Am meisten wissen wir vermutlich über das als HTC Ocean bekannte Smartphone, dessen Rahmen zur Bedienung verwendet können wird. Eben diese Funktion wurde nun durch ein von Evan Blass veröffentlichtes Promotion-Video des Geräts bestätigt.

Weiteres Video zeigt noch unbekannte Geräte

Neben dem Promotion-Video für das HTC Ocean wurde von Evan Blass noch ein weiterer Clip auf Twitter geteilt, mit dem sich HTC für das Jahr 2017 positionieren möchte. Wie im Video zu sehen und zu hören ist, möchte man gerne als Lifestyle-Marke wahrgenommen werden und sich von der Masse abheben. Hierzu soll es beispielsweise individuelle Smartphones mit neuen Materialien und Farben geben, was ein wenig an Motorola und den Moto Maker erinnert.

Smartphone mit Vive-Branding zu sehen

Neben einigen weiteren noch unbekannten HTC-Geräten, die momentan aber leider noch nicht zugeordnet werden können, ist im Video auch ein Smartphone mit einem Vive-Branding zu sehen. HTC scheint somit auch das mobile VR-Gaming im Blick zu haben und möchte dieses Jahr wohl auch auf diesem Markt mitmischen.

Persönlich macht mich vor allem der zweite Clip neugierig darauf, was wir 2017 von HTC erwarten können. Auf den ersten Blick sieht es spannender und innovativer als das HTC 10 aus, welches bei Weitem kein schlechtes Smartphone darstellte.

Wie AndroidAuthority nun berichtet, scheinen beide Videos bereits seit einiger Zeit über das Internet abrufbar zu sein. Bei den Clips könnte es sich um persönliche Projekte des Designers Shaun Saperstein handeln, weshalb eine Verbindung zu aktuellen oder kommenden HTC-Geräten relativ unwahrscheinlich ist. Finale Informationen werden wir somit wohl erst am 12. Januar erhalten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.