HTC Vive: Eventueller Marktstart am 8. Dezember

HTC_Vive

Während die Oculus Rift sicherlich die bekannteste VR-Brille darstellt, arbeitet auch HTC seit einiger Zeit an einem eigenen Modell, welches auf den Namen Vive hört und viel positives Feedback erhielt. Wie ein polnischer HTC-Manager nun verkündete, könnte die HTC Vive bereits am 8. Dezember auf den Markt kommen.

Virtual Reality und die dazugehörigen VR-Brillen liegen dieses Jahr voll im Trend und dürften auch 2016 noch weiter durchstarten. Glaubt man den bisherigen Tests der Prototypen hat HTC in diesem Bereich mit der mit Valve zusammen entwickelten HTC Vive eines der vielversprechendsten Produkte in Planung, welches oftmals auch besser als die Oculus Rift bewertet wurde.

Weitere Marktvorteile könnte man sich nun sichern, indem man das eigene Produkt zuerst in den Handel bringt. War bisher noch ein Launch im ersten Quartal 2016 geplant, verkündete der polnische HTC-Manager Bartosz Żuk nun im Interview mit polnischen Magazinen, dass man den Marktstart in den USA, Großbritannien und Deutschland für den 8. Dezember angesetzt habe.

Da HTC bereits bekannt gab, dass die Aussage von Żuk nicht als offizielle Ankündigung zu sehen ist, ist es aktuell noch fraglich, ob wir die HTC Vive wirklich in diesem Jahr zu kaufen bekommen werden. Andererseits distanzierte man sich auch nicht vollkommen von dem Statement. Sollte die VR-Brille dann wirklich ab dem 8. Dezember erhältlich sein, werden wir an diesem Tag auch alle weiteren Informationen verkündet bekommen. Mal sehen, wie viel die VR-Brille von HTC schlussendlich kosten wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.