Virtual Reality: HTC präsentiert Vive Pre

HTC hat heute im Vorfeld der Consumer Electronics Show (CES) die Virtual-Reality-Brille Vive Pre offiziell angekündigt.

Dabei handelt es sich sozusagen um eine verbesserte Version der HTC Vive, die von Grund auf überarbeitet wurde. Das Headset ist jetzt kompakter und sitzt dank dem verbesserten Befestigungssystem stabiler und angenehmer am Kopf. Zudem ist eine verbesserte Optik mit helleren Displays und schärferem Bild an Bord. Auswechselbare Schaumstoffpolster sowie Abdichtungen auf Höhe der Nase sollen laut HTC dafür  dafür, dass sich das verstellbare Vive Pre Headset an Kopf und Gesicht des Nutzers anpasst, das soll auch für Brillenträger gelten. Auch hat HTC die Frontkamera neu entwickelt.

HTC-Vive-product-2
Weiterhin wurden die Controller des Vive-Systems überarbeitet. Die neue, verbesserte Version bietet abgerundeten Kanten, besserer Balance, Buttons mit rutschfester Oberflächenstruktur und Griffpolster, durch die der Controller besser in der Hand liegt. Der neue, zweistufige Trigger und das haptische Interaktions-Feedback sollen den Umgang mit Objekten in der virtuellen Welt realistischer machen. Strom beziehen die Controller jetzt aus integrierten Lithium-Polymer-Akkus mit einer Laufzeit von bis zu 4 Stunden, die über einen Micro-USB-Anschluss geladen werden können.

HTC Vive wird das erste VR-Hardwaresystem sein, das SteamVR unterstützt. Steam VR Tracking und das Chaperone-System wurden von Valve entwickelt und für die Nutzung von Steam optimiert. Die Markteinführung von Vive ist weiterhin für April 2016 geplant. Ab Ende Februar startet die Vorbestellungsphase.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.