Huawei Honor 7i mit Flip-Kamera vorgestellt

Huawei_Honor_7i

Der chinesische Hersteller Huawei hat neben dem Honor 7 ein weiteres Oberklasse-Smartphone in sein Portfolio aufgenommen, das auf den Namen Honor 7i hört. Auszeichnen tut sich das Gerät vor allem durch die umklappbare Rückkamera, die somit auch als Selfiecam genutzt werden kann.

Das neue Huawei Honor 7i besitzt ein 5,2 Zoll großes IPS-Display, das mit 1920 x 1080 Pixeln auflöst und 79,8 Prozent der Front einnimmt. Anstelle eines Kirin-SoCs aus der eigenen Fertigung verbaut Huawei als SoC den Snapdragon 615 Octa-Core von Qualcomm, dem 3 GB RAM zur Seite stehen. Der interne Speicher des Smartphones wird 32 GB messen, dazu gibt es dann noch einen 3.100 mAh Akku sowie Dual-SIM-Funktionalität.

Huawei_Honor_7i_2

Die 13-Megapixel-Rückkamera des Huawei Honor 7i kann eine f/2.0-Blende vorweisen und soll durch einige Technologien besonders unter schweren Lichtbedingungen gute Fotos knipsen können. Da man auf der Front keine separate Selfiecam verbaut, ist die Rückkamera mit einem Flip-Mechanismus ausgestattet, der es erlaubt die Cam inklusive ihrem LED-Blitz um bis zu 180 Grad zu drehen. Selfies können somit ebenfalls in einer hohen Qualität aufgenommen werden und Huawei verspricht, dass das Gelenk selbst bei 132-facher Betätigung am Tag ganze 2 Jahre problemlos überleben soll.

Das Huawei Honor 7i, welches als letztes Highlight noch einen in den Rahmen eingelassenen Fingerabdrucksensor besitzt, wird in China zu Preisen ab umgerechnet ca. 224 Euro erhältlich sein. Nach Europa könnte das Smartphone zukünftig eventuell unter der Flagge der Subbrand Honor kommen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung