Huawei Mate 20: Leak der Front lädt zum Spekulieren ein

Es machen Bilder vom Huawei Mate 20 die Runde, die zum Spekulieren einladen. Es scheint abgerundete Seiten und eine etwas größere Notch zu geben.

Huawei könnte die Notch im kommenden Mate 20 ein kleines bisschen größer als beim P20 machen, doch das hat auch einen Grund. Aktuell machen Bilder von der Front die Runde und die deuten dank mehrerer Öffnungen darauf hin, dass das Mate 20 einen 3D-Sensor für die Gesichtsentsperrung bekommen könnte.

Dank einem etwas älteren Firmware-Leak wissen wir, dass beim Mate 20 wohl mit 6,3 Zoll zu rechnen ist. Die Seiten sind wohl auch etwas abgerundet und Huawei könnte sich beim Display für einen Einkauf bei Samsung entschieden haben. Der Rand unten scheint außerdem sehr dünn zu sein, vielleicht biegt man das Display also unten und versucht damit ein Kinn zu vermeiden. Apple hat es mit dem iPhone X vorgemacht, Huawei wird mit Sicherheit so schnell wie möglich nachziehen wollen.

Ein gebogenes OLED-Display und ein 3D-Scanner, eigentlich hätte ich damit eher im Mate 20 Pro gerechnet, hier soll aber das Mate 20 zu sehen sein. So ganz klar ist die Lage aktuell aber noch nicht. Während wir mittlerweile ein klares Bild vom Mate 20 Lite haben, so fehlt uns dieses aber immer noch beim Mate 20 und Mate 20 Pro.

Huawei Mate 20 Front Leak

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.