Das ist das Huawei Mate 20 Lite

Huawei Mate 20 Lite Leak Header

Eine neue Mate-Reihe steht an und wie erwartet macht sich das Lite-Modell (Mate 20 Lite) auch in diesem Jahr wieder etwas öfter im Vorfeld bemerkbar.

Während wir immer noch auf ein halbwegs klares Bild vom Huawei Mate 20 und Mate 20 Pro warten, so gibt es dieses nun dank WinFuture vom Mate 20 Lite. Das Modell ist uns in den letzten Wochen sowieso schon öfter in den Gerüchten begegnet, nun haben wir hochauflösendes Bildmaterial und auch neue Details für euch.

Das Mate 20 Lite soll sich am Huawei P Smart+ orientieren, doch während das bei 299 Euro startet, könnte das Mate-Modell bei 399 Euro starten. Das 6,3 Zoll große LC-Display soll mit 2340 x 1080 Pixel auflösen und unter der Haube werkelt ein Kirin 710, dem bis zu 6 GB RAM zur Seite stehen. Intern gibt es 64 GB Speicher, es ist aber noch unklar, ob man diesen erweitern können wird und ob andere Versionen geplant sind.

Huawei Mate 20 Lite Schwarz

Insgesamt gibt es hier vier Kameras, hinten zwei (20 + 2 Megapixel) und vorne zwei (24 + 2 Megapixel). Das Mate 20 Lite soll 7,6 Millimeter dünn sein, 172 Gramm auf die Waage bringen und der Akku umfasst 3650 mAh. Die Rückseite erinnert an das Mate 10 Porsche Design und ein Marktstart ist angeblich schon Ende August geplant.

Das wäre deutlich früher als noch im letzten Jahr. Kommt es zur IFA?

Was dann auch die Frage aufwirft: Kommt die ganze Mate-Reihe in diesem Jahr etwas früher? Das Mate 10 kam im Oktober, das Mate 9 jedoch erst im November, ein Trend in Richtung Herbst/Spätsommer ist also zu erkennen. Samsung ist mit dem Note 9 dieses Jahr auch früh dran, vielleicht möchte Huawei nicht länger warten.

Wir wissen es nicht, aktuell fehlen zu den Spitzenmodellen auch noch viele Details. Das Lite-Modell wird immerhin getrennt von diesen behandelt und trägt eigentlich nur den Namen, ist aber am Ende ein typisches Mittelklasse-Smartphone von Huawei.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.