Huawei Mate F, Mate Flex, Mate Flexi und Mate Fold als Name gesichert

Huawei Mate 20 Pro Header

Huawei hat sich mehrere Namen sichern lassen, die darauf hindeuten, dass wir ein, oder vielleicht auch mehrere faltbare Modelle sehen werden.

Die Namen habt ihr nun sicher schon in der Überschrift gelesen, Mate F könnte eher die Basis für die Reihe sein, Mate Flex und Mate Fold klingen dann schon eher nach Produkten zum Vermarkten. Flexi klingt nicht so gut finde ich, aber lieber mal einen Namen zu viel als zu wenig sichern.

Es ist ziemlich klar, dass Huawei kommendes Jahr mindestens ein Smartphone zeigen wird, was man irgendwie falten oder biegen kann. Was ich anhand dieser Bezeichnungen aber interessant finde: Es wird ein Mate-Modell. Was heißt, dass man diese Entwicklung wohl erst mal nicht für die P-Reihe plant.

Aber es passt auch besser zum Marketing der Mate-Reihe, die Huawei ja auch gerne als Modellreihe zum Arbeiten positioniert. Da würde sich ein Modell zum Falten eher anbieten finde ich. Aber wie auch bei Samsung bin ich erst mal gespannt, wie sinnvoll so ein Gerät am Ende wirklich ist.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Volksbanken: Schneller bezahlen mit digitalen Karten in Fintech

LTE für die Berliner U-Bahn in Provider

Amazon Fire TV Blaster vorgestellt in Unterhaltung

OnePlus 3(T): Ein letztes Android-Update in Firmware & OS

Samsung Galaxy S10 Lite kommt wohl mit Flaggschiff-Spezifikationen in Smartphones

Xiaomi: Neues Mi Band im Dezember in Wearables

Apple iOS 13.2.3: Probleme mit App-Updates im Store in Firmware & OS

Spotify mit neuer Podcast-Playlist in News

ROG Phone II: Ultimate und günstige Strix Edition ab sofort vorbestellbar in Smartphones

Honor Watch Magic 2: Erste Bilder sind da in Wearables