Hugo Barra arbeitet jetzt bei Facebook an der virtuellen Realität

Vor ein paar Tagen gab Hugo Barra bekannt, dass er Xiaomi verlassen und wieder zurück ins Silicon Valley ziehen wird. Jetzt kennen wir auch den Grund.

Barra hat nämlich eine Stelle bei Facebook angenommen und wird sich dort nur um ein einziges Thema kümmern: Die virtuelle Realität (VR). Genau genommen leitet er als „VPVR“ (Chef der VR-Sparte) das Oculus-Team. Er und Mark Zuckerberg glauben, dass VR das nächste große Ding sein wird und wollen gemeinsam daran arbeiten.

Hugo Barra verlies im Sommer 2013 Google. Dort war er für sehr viele große Android-Projekte verantwortlich. Barra wechselte zu Xiaomi und kümmerte sich um die internationalen Angelegenheiten des Unternehmens. Vor ein paar Tagen wurde dann bekannt, dass er Xiaomi verlässt und zurück in die USA ziehen wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte