Hyundai: Android-Wear-App wird Autofunktionen steuern können

Hyundai BlueLink Android Wear

Der Automobilhersteller Hyundai zeigt derzeit, was man von ihnen auf der CES 2015 erwarten kann. Unter anderem: Eine Android-Wear-App, mit der einige Dinge im Auto gesteuert werden können.

Mit der kommenden Applikation für Android Wear wird es also möglich sein, das Auto zu starten, es zu entriegeln und zu lokalisieren – alles, wie gesagt, über die Smartwatch am Handgelenk. Diese Funktionalitäten wiederum können über Sprachbefehle oder ganz klassisch über Displayeingaben genutzt werden. Hyundai plant hierfür, dass nicht nur neue Autos diese App unterstützen werden, sondern auch ältere Modelle bis hin zum 2012er Sonata. Die einzige Voraussetzung ist, dass das Auto via BlueLink ansprechbar sein muss.

Etwas, das prinzipiell in eine ähnliche Richtung geht, zeigte ein Android-Entwickler bereits mit dem Tesla Model S – allerdings ohne die explizite Unterstützung seitens Tesla. Hier aber wird Hyundai selbst tätig und versucht so, eigene Kunden auch über Komfortfunktionen abseits des eigentlichen Autos an sich zu binden. Generell ist Hyundai vergleichsweise offensiv im technischen Sektor, denn Mitte letzten Jahres sahen wir bereits ein ausführliches Video über den 2015er Sonata mit Apples CarPlay.

Hyundai dürfte in Zukunft aber bestimmt nur einer von vielen Automobilherstellern sein, die in den Markt rund um moderne Autosysteme und Wearables als unterstützende Mittel drängen werden und auf der CES 2015, die in der nächsten Woche offiziell startet, dürften bestimmt auch noch andere Hersteller zeigen, wie ihre Vorstellung eines „Connected-Car“ bzw. „Smart-Car“ aussieht.

Hyundai Blue Link Smartwatch App

Quelle Hyundai via Engadget

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.