i.onik miniPC: HDMI-Stick mit Windows 8.1 vorgestellt

ionik_minipc

Konnte Peer den MeeGoPad HDMI-Stick bereits vor einiger Zeit einem Test unterziehen, bringen so langsam auch die ersten westlichen Hersteller ähnliche Produkte unter ihrem Namen nach Deutschland. So handelt es sich auch beim miniPC von i.onik um einen Windows-Stick, der per HDMI mit einem Monitor verbunden werden kann.

Wirft man einen Blick auf die technischen Daten des i.onik miniPC, fällt sofort auf, dass dieser reine Standardkost bietet. So wird der 1,33 GHz schnelle Intel Atom SoC beispielsweise von 2 GB Arbeitsspeicher flankiert, sodass einfache Aufgaben ohne Probleme erledigt werden können. Das Windows 8.1 Betriebssystem bringt man auf einem erweiterbaren 32 GB großen internen Speicher unter und Peripherie-Geräte können nach Wunsch per USB oder Bluetooth verbunden werden.

Der i.onik Windows-Stick, der per HDMI direkt mit einem Monitor verbunden wird, wird ab Ende Juni zum Preis von 149 Euro auf den Markt kommen. Nicht gerade wenig für ein umgelabeltes China-Gerät, dafür gibt es beispielsweise jedoch auch einen Support-Standort in Deutschland.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Monese startet mit Google Pay in Deutschland in Fintech

Apple Watch Series 5 im Unboxing in Wearables

Apple iPhone 11 Pro: Unboxing und erster Eindruck in Smartphones

MediaMarkt: Automat tauscht alte Smartphones gegen Geschenkkarte in Handel

waipu.tv mit drei neuen Sendern in Unterhaltung

Huawei Mate 30 Pro: Kein Verkauf in Deutschland geplant in Marktgeschehen

YouTube-Masthead kommt auf Fernsehgeräte in Dienste

DxOMark passt sein Bewertungssystem an in News

Škoda CITIGOe iV ab 20. September bestellbar in Mobilität

Xiaomi Mi A3 startet in Deutschland in Smartphones