iChrome: Browser-Startseite mit Google-Now-Anleihen

iChrome

Wer seinem Chrome-Browser eine nützliche Startseite verpassen möchte, die jede Menge personalisierte Informationen bereithält, der sollte mal einen Blick auf iChrome werfen.

Der Name iChrome kommt nicht durch eine Anspielung auf Apple zustande, sondern vom mittlerweile eingestellten Google-Dienst iGoogle. Optisch hat sich der Entwickler stark an Google Now orientiert, was keinesfalls schlecht ist. Ihr könnt auf der Startseite verschiedene Widgets frei platzieren und mit fast jedem Update der Erweiterung kommen neue Widgets hinzu. Derzeit gibt es unter anderem bereits welche für Wetter, News, Kalender, Zeit/Datum, iFrame (beliebige Webseite anzeigen), Gmail, Feedly, Reddit, RSS, Sport, Aktien, Lesezeichen, To-Do, Wolfram|Alpha, Google Analytics, Währungen oder auch einen Übersetzer.

Die Startseite lässt sich über Tabs organisieren und bietet zudem diverse Optionen an. Auch wenn iChrome bisher nur in englischer Sprache verfügbar ist, so lohnt ein Blick auf jeden Fall, denn die Umsetzung ist gelungen.

iChrome im Chrome Webstore →

Danke Alex!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.