IDC: Wearable-Markt wächst, Xiaomi steigt direkt auf Platz 2 ein

Mi_Band_4

Der Markt der Wearables, wie der von Fitnessbändern, wächst und wird das wohl auch in Zukunft weiter tun. Interessant ist, dass Xiaomi hier zu Beginn direkt mal auf Platz 2 eingestiegen und Fitbit auf den Fersen ist.

Schaut man sich den Markt der Wearables an, dann haben so gut wie alle Hersteller in den Top 5 ein Wachstum von über 100 Prozent im Vergleich zum Jahr davor hingelegt. Manche mehr, manche weniger, ein Hersteller ist das erste Mal dabei: Xiaomi. Dank dem extrem günstigen Mi Band ist man laut IDC direkt mal auf Platz 2 und hinter dem Platzhirsch Fitbit eingestiegen.

Verlierer gibt es im Grunde keine, denn der Markt ist noch zu jung, um einen Verlust beim Marktanteil wie bei Fitbit als negativ zu bezeichnen. Fakt ist hier jedenfalls, dass die Anzahl der Konkurrenten gewachsen ist und wohl auch weiter wachsen wird. Vor allem der Einfluss der Apple Watch wird hier für eine neue Ordnung sorgen. Immerhin betrachten wir nur die Zahlen aus Q1 2015.

Wearables Marktanteil Q1 2015

Wearables: Marktanteile in Q1 2015

Hinzu kommt, dass dieser Blick von IDC, selbst wenn die Zahlen die Realität abbilden, nicht kritisch genug ist. Ein Fitnessband für 10 Euro (Huawei) mit einer Smartwatch für 350 Euro (Samsung, LG, …) zu vergleichen, hinkt einfach.

Für Jawbone war das mit Platz 5 laut IDC übrigens knapp, Pebble und Sony waren fast ebenbürtig, doch das UP24 scheint sich immer noch sehr gut zu verkaufen. Und mit dem UP2 dürfte man hier ansetzen. Mal schauen, was der Markt noch so alles mit sich bringen wird, in den nächsten Jahren werden wir hier mit Sicherheit auch noch die ein oder andere Überraschung erleben.

via SMARTDROID quelle idc

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.