IFTTT bekommt Push.co-Channel – iOS-App kurze Zeit kostenlos

ifttt push co

Der Automatisierungsdienst IFTTT kann nun auch mit dem mobilen Push-Dienst Push.co gekoppelt werden. Der neue Channel steht bereits zur Verfügung und nutzt die Push.co-API. Damit haben Nutzer nun neben Boxcar und Pushover einen weitern Dienst, der Benachrichtigungen aus allen möglichen IFTTT-Rezepten aufs Smartphone pushen kann und zusätzlich noch eigene Push-Kanäle (Beispiel) ermöglicht. Zur Feier dieser Kooperation haut Push.co die hauseigene iOS-App zudem kostenfrei raus, diese kostet sonst 1,79 Euro. Beispiele für entsprechende Rezepte findet ihr im Push.co-Channel.

[embedly https://ifttt.com/push_co]

Was ist IFTTT? Bei dem Dienst lassen sich diverse (Online-)Abläufe automatisieren, also z.B. festlegen “wenn Ereignis, dann löse Aktion aus”. Daher auch der Name “if this then that”. Die Regeln bei IFTTT nennen sich Recipes, also frei übersetzt könnte man sie auch Rezepte nennen und das ist nicht übertrieben, denn die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

App nicht darstellbar
Die App kann derzeit nicht angezeigt werden

Foto (28) 1

Quelle push.co Danke auch Timo!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

PremiumSIM: 5 GB Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Volksbanken verschieben Apple Pay in Fintech

Vodafone halbiert SIM-Kartenhalter in Vodafone

Klarmobil startet Nikolausaktion in Tarife

McLaren: Hybrid ja und Elektro vielleicht in Mobilität

Tesla: Autopilot bekommt Software-Update in Mobilität

Samsung Galaxy S11+: Akku mit 5000 mAh? in Smartphones

Qualcomm zeigt neue Snapdragon-Chips für Windows-Laptops in Hardware

Fairphone 3 landet bei o2 in Telefónica

Neue Drillisch-Aktionstarife starten in Tarife