IFTTT startet VoIP-Anrufe

Gute Nachrichten für alle Nutzer von IFTTT, die sich außerhalb der USA aufhalten. Ab sofort lassen sich auch Anrufe für die Rezepte nutzen.

Bei IFTTT lassen sich diverse (Online-)Abläufe automatisieren, also z.B. festlegen “wenn Ereignis, dann löse Aktion aus”. Daher auch der Name “if this then that”. Die Möglichkeiten des Dienstes sind umfangreich und mittlerweile sind viele große Firmen mit an Bord. Ein neuer Kanal hält nun mit dem aktuellen Update der IFTTT-App Einzug, welche für iOS und Android zur Verfügung steht, die VoIP-Anrufe.

IFTTT
Preis: Kostenlos
‎IFTTT
Preis: Kostenlos

Anrufe konnte man bisher bereits in „Rezepte“ einbauen, das ging aber nur in den USA. Danke der neuen VoIP-Anrufe klappt das international, denn die Anrufe werden von der App initiiert. Unter iOS wird dafür sogar CallKit genutzt. Was mit der Funktion möglich ist, seht ihr zum Beispiel hier. Natürlich könnt ihr euch auch wie üblich eure eigenen Abläufe zusammenstellen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte

simply Herbst-Special: 10 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro in News

Nissan zeigt Konzeptauto „für eine neue Ära“ in Mobilität

Sony Xperia 1 Professional Edition vorgestellt in Smartphones

Netflix: Das sind die November-Neuheiten 2019 in Unterhaltung