IMX318: Sony zeigt Flaggschiff-Sensor für Smartphone-Kameras

Sony hat heute einen neuen Flaggschiff-Sensor für Smartphone-Kameras vorgestellt und möchte diesen ab Mai 2016 an die ersten Kunden ausliefern.

Es handelt sich dabei um den IMX318 der Exmor RS-Reihe, der mit 22,3 Megapixel daher kommt. Der Sensor ist zwar leistungsfähiger, als seine Vorgänger, gleichzeitig aber auch kompakter, so Sony. Ein Highlight des IMX318 ist ein besonders schneller „Hybrid“-Autofokus, Sony spricht hier von gerade mal 0,03 Sekunden.

Sony Exmor RS IMX 318

Optische Bildstabilisierung gehört dank einem 3-Achsen-Sensor ebenfalls dazu, ein Alleinstellungsmerkmal zum aktuellen Zeitpunkt. 4K-Aufnahmen mit 30 fps sind mit dem Sensor natürlich auch möglich. Ein Video in 1080p-Auflösung kann mit bis zu 120 fps aufgenommen werden. Und bei 720p sind sogar 240 fps möglich.

Sony hat den Plan die ersten Hersteller im Mai mit dem neuen Sensor zu beliefern, vor Weihnachten werden wir also kein Smartphone sehen, welches mit dem IMX318 auf den Markt kommen wird. Ich gehe sogar davon aus, dass die ersten Modelle erst 2017 erscheinen werden. Weitere Informationen gibt es direkt bei Sony.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.