Inoffizieller Online-App-Store kommt für iOS

Wer sein iDevice, sprich also iPhone, iPad und Co. gejailbreaked hat, der wird demnächst Zugang zu einem webbasierten weiteren App-Store Zugriff erhalten. Eine Gruppe von Entwicklern bereiten derzeit den Relese vor. Der Webstore soll als Alternative zu dem bekanntesten aller Jailbreak-Stores Cydia benutzt werden.

Der Store wird sich „Lima“ nennen und kommt mit mehreren Features. Er ist wie schon erwähnt webbasiert, so könnt ihr, ähnlich dem Android-Market im Web, eure Apps zusammeklicken und dann auf das Gerät herunterladen. Weiterhin soll „Lima“ mit einer integrierten Backup/Restore-Funktion euer Device bei einem Firmwareupdate bei der Reinstallation der „Lima“-Apps unterstützen. Es werden natürlich sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Apps zu haben sein, welche Repository-basiert installiert werden, wie eben in Cydia auch.

Das nachfolgende Video soll euch einen kleinen Eindruck von „Lima“ vermitteln. Ich persönlich kann nie genug Apps auf einem Device haben, und gerade durch den Jailbreak hat man ja die Möglichkeiten externe Programme zu installieren, was ich soweit auch gut finde. Allerdings mache ich mir bei solchen App-Stores und auch bei Cydia immer ein wenig Sorgen um die Sicherheit. Denn alles kann man dem AppStore von Apple vorwerfen, aber nicht, dass man bei den Apps Angst vor Spyware oder Malware haben müsste.

Was meint ihr dazu? Sinnvolle Bereicherung oder gefährliche Sache?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.