Instagram 3.0: Update für Android und iOS konzentriert sich auf Ortsangaben bei Fotos

Erst kürzlich feierte Instagram 80 Millionen Nutzer, spätestens seit dem Release der Android-Anwendung und der Übernahme durch Facebook ist der Foto-Dienst in einem ständigen Wachstum und genießt eine hohe Aufmerksamkeit in den Medien. Mit Version 3.0 wollen die Entwickler die Anwendung auf eine neue Ebene bringen und konzentrieren sich dabei auf ein besseres Durchstöbern der Fotos. Passend dazu gibt es jetzt eine Karte, in der euch die Fotos der Freunde mit einer Ortsangabe angezeigt werden, die chronologische Reihenfolge spielt dabei also keine Rolle mehr. Nach dem Update könnt ihr eure Fotos aber auch erst noch überarbeiten und Orte hinzufügen oder auch wieder entfernen. Ein entsprechender Hinweis soll dann in Form eines Banners oberhalb eures Feeds erscheinen.

Kevin Systrom ist es dabei wichtig, dass die Nutzer die Kontrolle über die Ortsangaben beibehalten und nicht versehentlich Informationen Preis geben, die sie vielleicht nicht mit anderen teilen wollen. Die Privatsphäre des einzelnen Nutzers steht dabei an erster Stelle. Habt ihr alle Einstellungen vorgenommen, dann gibt es bei jedem Profil eine Kartenansicht für die Fotos. Diese findet ihr natürlich auch bei eurem eigene Profil. Die Profilansicht wurde ebenfalls verbessert und diverse Verbesserungen bei der Performance sollen für ein flüssigeres Bedienen der Anwendung sorgen. Nach dem Fokus auf Ortsangaben will man sich in Zukunft noch weiter um die Ansicht im Web kümmern, diese hat man bisher ja mehr oder weniger vernachlässigt. Das Update auf Instagram 3.0 ist ab sofort für Android und iOS verfügbar.

Instagram 3.0 Changelog

  • View your photos on a map (visit your profile and tap Photo Map to select which of your photos will be viewable on the map)
  • Redesigned profile screen
  • Redesigned upload screen
  • Design improvements throughout
  • Infinite scrolling on photo feeds
  • Flag inappropriate comments
  • Bug fixes and performance improvements
Instagram
Preis: Kostenlos

[app]com.instagram.android[/app]

quelle the verge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.