Instagram: Fremde Beiträge in der Timeline nun bei allen Nutzern

Instagram hat in den letzten Tagen eine neue Option für fremde Beiträge in der eigenen Timeline getestet, die nun für alle Nutzer ausgerollt wird.

Vor ein paar Tagen gab es bei uns die Meldung, dass Instagram nun auch fremde Beiträge in der eigenen Timeline anzeigt. Fremd bedeutet in diesem Fall, dass man Beiträge von Accounts sieht, denen man nicht folgt, die aber von einem Account geliked wurden, dem man folgt. Die neue Option wurde jedoch nur bei wenigen Nutzern angezeigt, bei mir ist sie nach 2-3 Tagen auch wieder verschwunden.

Nun ändert sich das, so TechCrunch. Facebook hat beschlossen, dass der Test der neuen Option erfolgreich war und man sie weltweit für alle Nutzer ausrollen wird. Damit wandert also im Grunde ein Teil vom Explore-Bereich direkt in eure Timeline und ich hasse Facebook für diese Entscheidung. Die Timeline von Facebook selbst ist für mich gestorben, nun folgt wohl die Timeline von Instagram.

Facebook macht für mich Instagram kaputt

Eine nicht-chronologische Timeline und 3-4 Beiträge von Accounts, denen ich nicht folge, dazu am besten noch 1-2 Werbeanzeigen, man möchte nicht, dass die Nutzer die aktuellen Beiträge der abonnierten Accounts sehen. Grund? Der ist einfach, da viele Nutzer nach wenigen Minuten/Sekunden schon wieder fertig wären.

Doch Facebook verfolgt ein anderes Ziel, man möchte die Nutzer so lange es geht in der App halten und wenn man noch nicht mal mit 1-2 Wochen alten Bildern von den anderen Accounts auskommt, dann gibt es eben Beiträge von anderen Accounts dazu. Ich warte nur auf den Moment, in dem man genau das auch bei den Stories macht, bei denen man eine mehr als mangelhafte Sicherheitskontrolle hat, denn diese Woche hatte ich schon wieder Fake-Werbung in den Stories.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.