InstaGrid für Android – Instagram auf dem Tablet nutzen

News

Mit Padgram für das iPad haben wir euch bereits eine tolle Tablet-App für Instagram vorgestellt, die ich selbst sehr gerne nutze. Eine brauchbare Lösung für mein Google-Tablet Nexus 7 fehlte mir allerdings bisher. Noch nicht perfekt, aber vielversprechend kommt nun InstaGrid für Android-Tablets daher. Weitestgehend am Holo-Layout orientiert, mit mittlerweile bekanntem und übersichtlichem Seiten-Submenü und mit jeder Menge Funktionen ist das Programm recht brauchbar. Möglich ist es Slideshows anzuschauen, Listen zu verwalten, Fotos zu kommentieren, Folgen/Entfolgen, Profile zu betrachten, durch Fotos stöbern, nach Namen suchen, favorisierte Bilder anschauen und einiges mehr.

An der Performance könnte man noch etwas schrauben und auch die Farben im Themen könnten noch ein wenig optimiert werden. Da es die derzeit einzige mir bekannte brauchbare Lösung für Android-Tablets ist, lohnt sich zumindest ein Test.  Um Bilder vom Tablet bei Instagram zu teilen, muss zusätzlich die offizielle Instagram-App installiert sein, da es für diese Funktion keine API-Schnittstelle gibt. Sollte euch das Programm nicht zusagen, vergesst nicht nach einem Test alle Rechte wieder zu entziehen.

Die App kann derzeit nicht angezeigt werden


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.