Intel führt neue Core-M-Prozessoren ein

intel core m

Mit der Core-m-Serie stellte Intel im August des Jahres neue Prozessoren vor, nun dürfte es bald neue lüfterlos kühlbare CPUs geben.

Dank der 14-Nanometer-Architektur können Broadwell-Prozessoren der Core-M-Serie trotz geringem Stromverbrauch Leistungen ähnlich eines Core-i5 vollbringen. Bei einer Thermal Design Power (Thermische Verlustleistung) im einstelligen Watt-Bereich ist trotzdem eine passive, also lüfterlose Kühlung möglich, was wieder Platz spart und in dünneren Notebooks resultiert.

Bisher hatte man die Modelle 5Y10 und 5Y10a mit einer Taktfrequenz von 800 MHz und Turbo-Option auf 2 GHz sowie den etwas stärkeren 5Y70 mit 1,1 Ghz / bis zu  2,6 GHz im Gepäck. Auf der Intel-Übersichtsseite tauchten nun aber neue Chips auf, welche bereits in diesem Quartal auf den Markt gekommen sein sollen.

Das neue Spitzenmodell dürfte damit auf die Bezeichnung 5Y71 hören und bietet einen um 100 MHz schnelleren Grundtakt als der Vorgänger, im Turbo-Modus sind sogar noch einmal 300 MHz mehr möglich. Auch der Intel-Grafikchip dürfte Aufgaben nun etwas schneller erledigen. Zusätzlich gibt es zwei neue Mittelklasse-Prozessoren sowsie eine bisher unbekannte Einstiegsvariante.

Es wird vermutet, dass die neuen Chips beispielsweise im neuem Apple MacBook Air verbaut sein werden. Ein lüfterloses und demzufolge noch leichteres MacBook Air dürfte sicher für einige zufriedene Kunden sorgen. Gerüchte sagen den Release der neuen MacBooks für Mitte des Jahres 2015 voraus.

Quelle macrumors

 

 

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.