Lenovo präsentiert lüfterloses Yoga 3 Pro

lenovo yoga 3 pro

Neben gleich drei neuer Tablets ließ Lenovo heute auch eine neue Notebook-Katze aus dem Sack. Das Yoga 3 Pro wurde bereits vor einiger Zeit in einem Shop gesichtet, nun ist das Gerät offiziell.

Das Lenovo Yoga 3 Pro verfolgt denselben Ansatz wie das bisher aktuellste Modell Yoga 2 Pro. Dank um nahezu 360 Grad neigbarer Scharniere lässt sich das Convertible sowohl als Tablet, als auch als Notebook benutzen. Die Scharniere wurden dabei vollständig überarbeitet, so sorgen nun insgesamt sechs dieser für ausreichende Stabilität in allen Zuständen. Der vollständig neu entworfene Klappmechanismus besteht aus 813 einzelnen Metallelementen und sieht auf jeden Fall sehr gewöhnungsbedürftig aus.

yogas 3 pro scharniere

Im Vergleich zum Vorgängermodell konnte man 14 Prozent an Gewicht einsparen sowie eine Tiefe von nur 12,8 Millimetern erreichen. Ermöglicht wird dieser vor allem durch eine CPU der neuen Intel-Serie Core M. Dieser Chip ist zwar nicht ganz so leistungsstark wie beispielsweise ein i5 oder i7, kann dank neuem Fertigungsverfahren jedoch passiv gekühlt werden.

Der Verzicht auf den Lüfter dürfte so einiges an Platzeinsparung sowie verlängerte Akkulaufzeiten ermöglichen. Platz sparen dürfte ebenso der microHDMI-Port, zumindest mit einem Mini-Displayport wäre man doch flexibler gewesen. Auch ansonsten ist die Anschlussvielfalt nicht allzu groß, zwei USB 3.0-Ports, einen SD-Kartenleser, Klinkenbuchse und Ladeport findet man am Gerät noch vor, das war es dann aber auch schon.

yoga 3 pro flach

Das 13 Zoll große Display des Ultrabooks löst mit 3200×1800 Pixeln auf und verfälscht Farben aufgrund der IPS-Technologie auch bei seitlichem Betrachtungswinkel kaum. Die Premium-Ausstattung mit 512 GB großer SSD und 8 Gigabyte an Arbeitsspeicher lässt sich Lenovo mit 1.599 Euro sehr gut bezahlen. Bereits ab Mitte Oktober soll das Yoga 3 Pro in orange und silber-grau erhältlich sein.

Auch, wenn ich mich mit einem glänzenden Bildschirm überhaupt nicht anfreunden kann, so ist das Yoga 3 Pro auf jeden Fall ein schickes Stück Technik. Könnt ihr euch das Yoga 3 Pro als euren täglichen Begleiter vorstellen?

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.