Intel macht 929 Millionen Dollar Verlust im Tablet- und Smartphone-Bereich

News

Aus Intels Geschäftszahlen für das erste Quartal 2014 gehen Verluste von 929 Millionen Dollar hervor, die auf das Geschäft mit Smartphone und Tablet-Prozessoren zurückzuführen sind.

Dem gewaltigen Verlust stehen dabei vergleichsweise geringe Umsätze in Höhe von 156 Millionen Dollar gegenüber. Insgesamt hat Intel im ersten Quartal 2014 lediglich 5 Millionen Tablet-Prozessoren verkauft – eine Zahl, die man im Laufe des Jahres noch auf 40 Millionen steigern möchte.

Dennoch steigern sich die Verluste des Smartphone- und Tablet-Sektors Quartal für Quartal – während diese im letzten Quartal 2013 noch bei 703 Millionen Dollar lagen, nähern sie sich Anfang 2014 bereits gefährlich der Milliarden-Marke.

Ob das durch fallende Preise im Tablet-Markt als auch dem Windows-Sektor aufzufangen ist, bleibt abzuwarten, mit einem Umsatz von 12,8 Milliarden und einem Gewinn von 1,9 Milliarden Dollar kann Intel sich aber auch weitere Investitionen leisten. Wie seht Ihr Intels Zukunft im Bereich Smartphone und Tablet?

Via TabTech Quelle Intel


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.