Interessanter Kameravergleich Sony Xperia S und Nokia N8

Steve Litchfield von AllaboutSymbian hat es wieder mal getan und das schon etwas ältere, aber immer noch als Referenz-Gerät unter dem Kamera Smartphones geltende, Nokia N8 mit seiner 12 Megapixel Kamera und Xenon Blitz gegen das aktuelle Sony Xperia S, ebenfalls mit einer 12 Megapixel Kamera antreten lassen. (Fotos: Nokia N8 oben, Xperia S unten)

Im Fazit des Berichts beteuert Steve noch einmal, dass alles mit rechten Dingen zu geht und jedes Bild nur einmal aufgenommen und nicht extra das gute/schlechte rausgepickt wurde. Umso mehr beeindruckt mich, dass das Nokia N8 immer noch die Nase vorn hat.

Viele verschiedene Szenen wurden umgesetzt. Nicht zuletzt um auch dem ExmorR CMOS-Sensor des Xperia S die Chance zu geben, seine Fähigkeiten ausspielen zu können. Aber in bestimmten Situationen geht eben doch nichts über einen Xenon-Blitz. Was meint ihr?

Da die verbaute Kamera in den heutigen Smartphones immer mehr als Kaufsargument gilt, ist der Artikel wirklich lesenswert. Den kompletten Bericht inklusive aller Fotos könnt ihr auf allaboutsymbian nachlesen.

[lightbutton link=“http://www.allaboutsymbian.com/features/item/14472_Camera_shootout_Nokia_N8_vs_So.php“]Hier geht’s zum Vergleich[/lightbutton]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Cinebar Ultima und Cinedeck: Teufel mit neuen Soundbars in Audio

FRITZ!Box 7590 und 7490: Neues Labor-Update veröffentlicht in Firmware & OS

VW ID.4X: Volkswagen plant wohl Marktstart Ende 2020 in Mobilität

Amazon Prime Video mit neuen Funktionen in Dienste

2 x Google Home Mini für 29,95 Euro in Smart Home

Android Auto: Wetter-Anzeige wird verteilt in Dienste

Congstar plant Aktionstarif zum Cyber Weekend in Tarife

Samsung Galaxy S11: So sieht es wohl aus in Smartphones

Nintendo: Offizieller Merch bei Amazon USA in Marktgeschehen

REWE liefert „tausende Artikel“ bundesweit in Handel