Inventec-CEO bestätigt Xiaomi-Notebook für 2016

Xiaomi Mi Logo Header

Lange Zeit gab es lediglich Gerüchte, dass Xiaomi an einem eigenen Laptop arbeiten soll, nun wurden diese durch den CEO des ODMs Inventec bestätigt. So soll der chinesische Hersteller im ersten oder zweiten Quartal 2016 sein eigenes Notebook offiziell präsentieren.

Neben den auch in Deutschland aktiven Unternehmen Huawei und ZTE zählt Xiaomi im Smartphone-Bereich sicherlich zu den bekanntesten Herstellern aus China. Abgesehen von den eigenen Smartphones der Mi-Serie vertreibt man vor allem in Asien aber auch andere Produkte wie beispielsweise Fernseher, Tablets, Action Cams, Kopfhörer und Akkupacks. 2016 soll nun jedoch eine weitere Kategorie hinzukommen, die ein großes Potential verspricht: Notebooks.

Mit eigenen Notebooks wird Xiaomi Richard Lee, dem CEO des ODMs Inventec, nach ab Anfang 2016 in den Markt starten. Der Konzern, der unter anderem auch für Acer, HP und Amazon produziert, ist bereits als Smartphone-Fertiger für Xiaomi tätig und wurde für die Produktion der kommenden Notebooks auserwählt. Da Xiaomi laut Lee über 200 Millionen registrierte Smartphone-Nutzer besitzt, blickt man optimistisch in die Zukunft und hofft, dass man mit neuen Ideen die Kundschaft überzeugen kann. Dennoch sei er sich selbst unsicher, ob man an den riesigen Erfolg im Smartphone-Markt anknüpfen können wird.

Da bisher noch keinerlei gesicherte Informationen zum ersten Xiaomi-Notebook bekannt sind, werden wir noch etwas abwarten müssen, bis wir uns ein erstes Bild von dem Produkt machen können. Persönlich tippe ich jedoch darauf, dass es sich um ein eher günstiges Gerät mit Intels Atom-Prozessoren handeln wird.

Quelle: TaipeiTimes via: GizmoChina

Teilen

Hinterlasse deine Meinung