Investitionen in künstliche Intelligenz im Aufwärtstrend

Bild: Pixabay / Pexels / CC0

Im Jahr 2016 haben Venture Capital-Geber laut „CB Insights“ über fünf Milliarden US-Dollar in Unternehmen investiert, die sich in irgendeiner Form mit künstlicher Intelligenz (KI) befassen.

Das entspricht immerhin einem satten Plus in Höhe von 61 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ganz vorne mit dabei ist auch Google. 11 der 55 laut Ansicht der CB Insights-Analysten wichtigsten Unternehmenszukäufe im Bereich KI seit 2011 entfallen auf den Suchmaschinenriesen beziehungsweise auf Google DeepMind, ein Google-Unternehmen, dass sich auf die Programmierung einer KI spezialisiert hat.

Auch andere Größen der Tech-Branche wie Apple oder Intel (je fünf Übernahmen) messen dem Bereich offenbar große Bedeutung zu. Ein wichtige Motivation KI-Startups zu fördern ist, dass viele Unternehmen daran arbeiten, ihre Plattformen und Systeme menschenähnlicher zu gestalten. Derzeit erleben wir das vor allem bei Chatbots und Heim-Assistenten.

Die Grafik bildet Daten zu Investitionen und Unternehmenszukäufen im Bereich Künstliche Intelligenz ab

Grafik: Statista

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Über Alexa: Amazon Echo und Fire TV Stick schon jetzt zu Black-Friday-Preisen in Schnäppchen

Amazon Echo Flex im Test in Smart Home

Google Pixel 4: Schwache Aktion zum Black Friday in Smartphones

SmokeFire: Weber zeigt smarten Grill in Smart Home

Deezer HiFi startet auf Smartphones in Unterhaltung

Drillisch-Marke bietet 33 Prozent mehr Datenvolumen und MultiCard gratis in Tarife

Honor V30: Die ersten Pressebilder in Smartphones

Motorola Razr: Möglicher Preis für Europa in Smartphones

Huawei: Fristverlängerung wohl für 90 Tage in Marktgeschehen

Huawei Sound X: Smarter Speaker zeigt sich in Smart Home