iOS 10.3 bringt AirPods-Suche mit

Apple hat am gestrigen Abend diverse Beta-Updates verteilt, darunter auch iOS 10.3. Die neue Version bringt erstmals eine AirPods-Suche mit.

In ein paar Wochen wird Apple die finale Version von iOS 10.3 verteilen, die Beta-Phase hat zumindest gestern begonnen. Es ist, wie im letzten Jahr, ein größeres Update mit diversen Neuerungen und dürfte das letzte große Update vor iOS 11 im kommenden Herbst (Preview kommt hier im Sommer zur WWDC) sein.

Was ist neu? Eine neue Apple ID-Seite, eine Übersicht der Daten bei iCloud, eine etwas überarbeitete Animation beim Öffnen und Schließen von Apps, die Suche nach AirPods in „Find my iPhone“, das Apple File System (AFS), eine kleine Tastatur auf dem iPad (siehe Tweet, ist jedoch noch versteckt) und vieles mehr.

Das Update dürfte irgendwann im März/April erscheinen und wird jetzt mehrere Beta-Phasen durchlaufen. Eine Sonderseite war es Apple aber nicht Wert.

Ebenfalls mit dabei: App-Icons können nun auf Wunsch gewechselt werden. Also Entwickler haben die Option mehrere Icons einzubauen. Wozu? Hier kann man nur spekulieren. Eine Spekulation wäre, dass man sich so auf das dunkle iOS-Theme vorbereitet und das Standard-Icon dort vielleicht nicht mehr gut aussieht.

Kurz gesagt, man weiß es nicht und kann nur spekulieren. Man muss ein anderes Icon aber wohl auch erst akzeptieren als Nutzer. Sieht dann in etwa so aus:

Eine Übersicht, inklusive Screenshots, von iOS 10.3 gibt es bei MacRumors. Dort hat man auch ein Video veröffentlicht, welches ich euch hier eingebunden habe.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.