iOS 10 kommt mit RAW-Support

Hardware

So einige Hobbyfotografen haben darauf gewartet: iOS 10 wird das RAW-Format unterstützen.

Wer die WWDC am vergangenen Montag mit Adleraugen beobachtet hat, konnte es auf einem Slide vielleicht erkennen. Erwähnt wurde es hingegen mit keinem Wort – die Möglichkeit zur RAW-Fotografie. Auf einem Workshop wurde diese Möglichkeit jetzt jedoch bestätigt.

Folgende Eckpunkte sind bekannt:

  • Unterstützte Geräte sind die iPhones 6s, 6s Plus, SE und das iPad 9,7″
  • Drittanbieter-Apps können davon Gebrauch machen, müssen dies aber explizit in ihre Apps miteinbauen
  • Nur die Hauptkamera wird unterstützt
  • Es ist möglich, mit einem Schuss gleichzeitig ein RAW-Image und ein JPEG anzufertigen
  • Dateiformat: Adobe’s Digital Negative (DNG)

Darüber ob und wann die Stock-Kamera mit dieser Option ausgestattet wird, hat Apple leider noch nicht verlautbaren lassen. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass über die API nur die Entwickler von z.B. Kamera-Apps oder Bildbearbeitungs-Apps zugreifen können.

via Techcrunch


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.