iOS 11.3.1 ist da

Apple hat mit dem Rollout von iOS 11.3.1 begonnen.

Wie es der Sprung der Versionsnummer von 11.3 auf 11.3.1 vermuten lässt, handelt es sich wieder mal nur um ein kleines Bugfix-Update. Dieses verbessert laut Changelog zum einen die Sicherheit, behebt aber vor allem einen Bug in Verbindung mit Displays von Drittherstellern. Unter iOS 11.3 reagierten nicht-originale Displays teilweise nicht mehr auf Eingaben.

Das Update auf iOS 11.3.1 sollte in den kommenden Stunden und Tagen automatisch auf eurem unterstützten Gerät eintrudeln. Wer es nicht mehr abwarten kann (z.B. weil er vom Touch-Bug betroffen ist), kann den Aktualisierungsvorgang außerdem manuell über das Einstellungsmenü anstoßen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.