iOS 11.4: Neue öffentliche Beta ist da

Ios 11 Header

Es gibt eine neue öffentliche Beta-Version von iOS 11.4. Es handelt sich um die dritte öffentliche Beta, Neuerungen gibt es aber vermutlich keine.

Schon beim Release von iOS 11.3 war bekannt, dass es in diesem Jahr auch mal wieder ein .4-Update geben wird. Anfang April erschien die passende Beta dazu und kurze Zeit später gab es dann auch die erste öffentliche Beta. Es folgte die zweite öffentliche Beta und gestern gab es dann die dritte öffentliche Beta.

Die Neuerungen von iOS 11.4 halten sich so kurz vor der Ankündigung von iOS 12 in Grenzen, Apple liefert damit hauptsächlich zwei Funktionen nach, die eigentlich mit iOS 11 (und gezielt mit iOS 11.3) hätten erscheinen sollen: AirPlay 2, was vor allem für den HomePod interessant ist, und Messages on iCloud.

Für die öffentliche Beta von iOS 11.4 könnt ihr euch hier anmelden, ein Austritt ist jederzeit möglich. Wir raten wie immer vom Test einer iOS-Beta (selbst wenn es eine Public Beta ist, vor allem auf eurem Hauptgerät) ab. Es ist zwar ein Punkt-Update, aber auch kein großes. Sobald ihr euch bei Apple angemeldet habt wird euch das Update wie ein normales Update in den Einstellungen angeboten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

EMUI 10: Huawei P20 Pro startet bald in die Beta-Phase in Firmware & OS

MacBook Pro: Apple zeigt neues Modell wohl selbst in Computer und Co.

BMW iNEXT: Reichweite leicht nach unten korrigiert in Mobilität

Xbox Controller: 25 Euro Rabatt bei Saturn und MediaMarkt in Schnäppchen

Apple AirPods Pro sollen im Oktober kommen in Wearables

Google Pixel 4: Face Unlock fehlt eine Sicherheitsstufe in Smartphones

Sim.de: 50 Prozent LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Huawei verkauft 4G-Chips an Mitbewerber in Marktgeschehen

Marvel Phase 5 wohl mit Ant-Man 3 in Unterhaltung

Pixel 4: Google erklärt fehlendes 5G in Smartphones