iOS 9: Lockscreen lässt sich umgehen

Apple iPhone iOS TouchID Header

Solltet ihr euer iPhone mit iOS 9 mit einem Zahlencode oder TouchID geschützt haben, dann lasst euch sagen, dass man diesen sehr schnell und leicht umgehen und auf die Fotos und Kontakte zugreifen kann.

Es gibt eine Sicherheitslücke in iOS 9, die es ermöglicht den Lockscreen, mit einem aktivierten Zahlencode und/oder TouchID, zu umgehen. Das ganze ist eine Sache von weniger als einer Minute und die Vorgehensweise ist nicht besonders komplex. Es gibt allerdings auch einen einfachen Weg, mit dem man sich vor dieser Lücke, sofern es einen stört, schützen kann.

Doch erst mal die Frage: Wie kann man trotz Schutz auf Kontakte und Fotos auf einem iPhone zugreifen. Dazu muss man den Code 4 Mal falsch eingeben und beim 5. Versuch gibt man nur 3 Zahlen ein und aktiviert zeitgleich mit der letzen Zahl Siri. Fragt Siri nach der Uhrzeit, klickt auf das Plus, tippt wahllos ein paar Buchstaben ein und markiert diese. Jetzt klickt ihr auf Freigaben.

Im nun folgenden Popup geht ihr auf Nachrichten, dort tippt ihr oben wieder wahllos Buchstaben ins Feld und markiert das dann. Jetzt könnt ihr hier einen neuen Kontakt hinzufügen und dort ein Foto auswählen. Und schon seht ihr alle Fotos, die die Person in ihrer Galerie gespeichert hat. Kontakte werden euch in dem Feld zum Teilen der Nachricht natürlich auch angezeigt.

Ein Fiasko ist das nicht, Apple sollte sich das folgende Video aber ganz genau anschauen und den Bug mit dem nächsten Update fixen. Mal schauen, ob da bald iOS 9.0.1 folgen, oder man auf iOS 9.1 warten wird. Ich habe das eben schnell selbst überprüft und kann den Bug bestätigen. Das folgende Video zeigt euch wie gesagt noch mal ganz genau, was ihr tun müsst.

Es gibt übriges eine einfache Lösung, wie ihr euch schützen könnt. Geht dazu in die Einstellungen und sucht dort nach Code. Scrollt etwas runter und macht den Haken bei Siri weg, sofern ihr diesen aktiviert habt. Dann könnt ihr zwar kein Siri mehr nutzen, aber seid auch sicher. Eine temporäre Lösung für alle, bis Apple das Problem erkannt und es mit einem Update gelöst hat.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.