iOS 9: Stromsparmodus reduziert die Leistung um bis zu 40 Prozent

iOS 9 Header

Auf der diesjährigen WWDC hat Apple iOS 9 vorgestellt. Eines der neuen Features dabei ist der Energiesparmodus. Erste Tests zeigen, dass sich dabei die Leistung des Gerätes um ~40% verringert.

Der mit Geekbench 3 erstellte Test ergab dabei unter normalen Bedingungen 1.606 Punkte im Singlecore und 2.891 Punkte im Multicore-Prozessortest, der mit einem iPhone 6 Plus durchgeführt wurde. Im Energiesparmodus sinkt die Punktzahl auf 1.019 im Singlecore und 1.751 im Multicore. Ähnliche Leistungsverluste zeigen sich beim iPhone 5S: 1.386 Singelcore / 2.511 Multicore ohne Energiesparmodus und 816 Singlecore / 1.405 Multicore mit aktiviertem Energiesparmodus.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Allerdings wird nicht nur die Leistung des iPhones reduziert, sondern auch bestimmte Dienste, wie das regelmäßige Abholen der Mails, werden abgeschaltet. Die Aktivierung des Energiesparmodus erfolgt dabei durch eine Popup-Abfrage wenn der Akkustand unter 20% bzw. danach 10% fällt oder kann manuell über die neue „Batterie“-Sektion in den Einstellungen aktiviert werden.

Der Energiesparmodus soll laut Apple aus dem iOS-Gerät eine 3 Stunden längere Nutzungsdauer heraus kitzeln und wird durch ein gelbes Batterie-Icon gekennzeichnet. iOS 9 ist momentan als Betaversion für Entwickler verfügbar und wird voraussichtlich im Herbst dieses Jahres veröffentlicht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung