iOS 8 erhält neue Roaming-Option für EU-Internet

iOS8_EU_Internet

Mit iOS 8 scheint Apple eine praktische Option in das eigene Betriebssystem zu integrieren. Neben dem üblichen Daten-Roaming findet sich in den Telefon-Einstellungen auch eine spezielle Funktion namens „EU Internet“, welche nur das Roaming in Nicht-EU-Länder deaktiviert.

Einige von euch dürften das Problem kennen. Für den Urlaub im EU-Ausland bucht man sich einen EU-Flatrate des eigenen Providers, um weiterhin erreichbar zu sein. Am Ende des Urlaubs tauchen dann jedoch weitere Kosten auf der Rechnung auf, da man auf dem Weg zum Urlaubsort beispielsweise einige Stunden durch die Schweiz gefahren ist.

Die neue „EU Internet“-Option, welche Apple seit der Beta 4 von iOS 8 anbietet, soll hier nun Abhilfe schaffen. Wurde die Einstellung aktiviert, verbindet sich das iPhone ab sofort nur noch mit Providern der EU-Länder, sodass keine ungewollten Kosten beim Surfen im Ausland auftreten dürften.

Was haltet ihr von der neuen Option in iOS 8? Musstet ihr schon einmal ungewollt hohe Beträge für die Internet-Nutzung im Ausland zahlen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.