iPad Air: Apple zeigt neuen TV-Spot

Werbeclips zu technischen Produkten bieten ja oftmals jede Menge Diskussionsstoff, vor allem, weil konkurrierende Unternehmen oft ihre ganz eigene Art haben, ihr Produkte in solchen kurzen Videos vorzustellen. Vor allem Apple sorgt bei technisch versierten Nutzern immer wieder für Kritik und muss sich den Vorwurf gefallen lassen, man erzeuge mit seinen Clips „mehr Schein als Sein“. Ich sehe die ganze Sache nicht ganz so kritisch. Zunächst erkennt man an solchen Clips ob und wie sich ein Nutzer beeinflussen lässt, was ich immer sehr interessant finde. Neuester Stoff, der auf Beurteilung wartet ist nun der Clip zum iPad Air inklusive gesprochenem Text aus „Der Club der toten Dichter“ (im Original „Dead Poets Society“).

Mittlerweile sind ja bekanntlich auch Google, Samsung und weitere Hersteller dazu übergegangen, Werbspots zu drehen, die eher Emotionalität, als technische Spezifikationen ausstrahlen. Kann man machen, kann man als Kunde auch ruhig mal anschauen, die Kaufentscheidung sollte davon aber nicht abhängen.

apple ipad air

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.