iPhone 8: Gesichtserkennung soll der Konkurrenz weit überlegen sein

iPhone 8 Mockup von Benjamin Geskin

Die Einladung zum September-Event von Apple könnte jeden Tag eintreffen und man merkt auch bei den Gerüchten, dass der Zeitpunkt näher rückt.

Am 12. September soll es soweit sein, dann wird Apple ein neues iPhone zeigen und hat in diesem Jahr wohl nicht nur ein 7s und 7s Plus dabei, sondern auch ein ganz neues Modell, welches aktuell als iPhone 8 in der Gerüchteküche die Runde macht.

Es gab in den letzten Wochen sehr viele Details zu diesem Modell, erst gestern haben wir erfahren wie die Benutzeroberfläche aussehen könnte und wie Apple das Wegfallen des Home-Buttons lösen wird. Ohne Home-Button wird aber vermutlich auch TouchID verschwinden und könnte bei diesem Modell gar nicht erst vorhanden sein. Dieser Punkt ist aber leider immer noch vollkommen offen.

Was aber so gut wie sicher scheint: Das iPhone 8 wird eine Gesichtserkennung als Alternative bieten. Und diese soll der Konkurrenz weit überlegen sein, so Ina Fried.

iPhone 8: Gesichtserkennung lässt sich nicht austricksen

Die Gesichtserkennung wird vermutlich der neue Standard für Gesichtserkennung und soll dank mehreren Sensoren auch nicht mit einem Foto auszutricksen sein. Ermöglicht wird das dank einer Technologie von PrimeSense. Apple bestätigte 2013, dass man das Startup aus Israel übernommen hat. Nun folgt das Ergebnis.

Die neue Technologie soll so fortgeschritten sein, dass es egal ist, was ihr gerade auf dem Kopf habt, wie lang euer Bart ist, oder ob ihr vielleicht mal eine Brille auf habt.

Sollte Apple tatsächlich auf TouchID verzichten, dann muss die Alternative, nennen wir sie einfach mal FaceID, überzeugen. Im Grunde muss sie auch etwas besser als TouchID sein, denn nur so könnte Apple den Wegfall von TouchID rechtfertigen.

Ich bin immer noch sehr gespannt, wie es am Ende mit TouchID aussehen wird. Ich kann mir aktuell nicht vorstellen, dass eine Gesichtserkennung eine Technologie wie TouchID ersetzt. Beim Galaxy S8 habe ich beides im Alltag getestet und die Lösung von Apple müsste der des Galaxy S8 schon weit überlegen sein.

Es bleibt für mich die spannendste Frage bis zur Keynote, die in weniger als zwei Wochen stattfinden könnte. Es heißt also ab sofort Endspurt bei den Gerüchten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.