iPhone Antennenprobleme – Apples Version und meine Erklärung

Nun hat Apple auch die Empfangsprobleme des neuen iPhone 4 zugegeben mit einer interessanten Meinung.

Zwar sind die Probleme beim Testen des Gerätes und der Software nicht aufgetreten, aber durch die vielen Meldungen der Kunden hat man die eigenen Tests ein wenig genauer unter die Lupe genommen und erstaunliches festgestellt. Natürlich verliert jedes Gerät Leistung, wenn man es in den Händen hält, das wissen wir, beim iPhone tritt aber noch ein weiteres Problem auf. Die Berechnungsformel, die Apple nutzt, um die Signalstärke anzuzeigen, stimmt nicht. Dies hat man nach Rücksprache mit AT&T festgestellt. Das iPhone zeigt meist mehr Stärke an, als eigentlich zur Verfügung steht. Es kann bis zu zwei Balken Unterschied kommen. Dies führt dazu, dass dem Verbraucher mehr Stärke angezeigt wird, als eigentlich verfügbar ist. Dies führt eben dazu, dass wenn man das iPhone hält, die Stärke besonders abnimmt, da die Abstände zwischen den Balken zu klein gewählt wurden.

Um dies zu lösen, kündigt Apple ein Update an. Dies soll mit einer besseren Berechnungsformel die richtige Signalstärke anzeigen. Zusätzlich will Apple die Größe der Balken verändern, damit die kleinen besser gesehen werden. Da dieses generelle Problem auch auf dem 3G und 3GS auftreten kann, wird dieses Update auch für diese Geräte veröffentlicht.

Mit diesem Update hat Apple eine gute Möglichkeit, den aktuell veröffentlichten Jailbreak zu verhindern, somit also nicht unbedingt schlecht für Apple. Die Erklärung scheint auf dem ersten Moment ein wenig seltsam. Nachdem ich ein wenig die letzten Tage noch einmal rekapituliert habe, ist sie so abwegig aber nicht. Seit dem Update auf iOS 4 hat mein 3G mehr Empfang. Teilweise habe ich in meinem Zimmer vollen Empfang, obwohl ich vorher teilweise mit Gesprächsabbrüchen zu kämpfen hatte. Dazu kommt, dass das iPhone ohne großes bewegen des Gerätes von vollem, oder fast vollem Empfang plötzlich auf „Kein Netz“ umschaltet. Auch bei mir im Garten (an besagtem Pool aus einem früheren Eintrag *pfeif*) hatte ich bisher eher mäßigen Empfang. Ich musste fast völlig an die Grundstücksgrenze gehen, um ungestört telefonieren zu können. Jetzt ist auch da fast überall volle Leistung.

Den absoluten Test habe ich eben bei uns im Keller gemacht. Gebaut aus Fertigteilbetonelementen schirmt er alles ab, was rein will an Strahlen. Kein Mobiltelefon habe ich bisher erlebt, hat da unten Empfang. Selbst das WLAN reicht nicht in alle Ecken, obwohl es direkt drüber steht. Normal hatte auch mein iPhone keinen Empfang. Doch jetzt, mit der iOS 4 hat mein iPhone plötzlich 2 Balken. Das Problem scheint also wirklich zu bestehen. Ob das auch mit den Fehlern beim iPhone 4 zutun hat, werden wir sehen, wenn das Update draußen ist. Interessant wäre zu wissen, wie es dazu kommt. Aufgefallen müsste dies eigentlich. Wenn man aber bedenkt, dass Apple die Geräte außerhalb des Campus verpackt, dann wird so ein Effekt nicht sichtbar.

In den Laboren wird man sicherlich Verstärker gehabt haben, wo das Problem nicht so deutlich wurde. Im Feldtest wissen wir, dass man Schutzcases hatte, die den Empfang ebenfalls beeinflusst haben könnten. Was wir nicht wissen, ob Apple etwas, und warum, an der Formel geändert hat. Das wird man auch nicht direkt uns sagen. Ich könnte mir vorstellen, dass ist auch ein wenig der Stinkefinger gegen die Jailbreak-Gemeinde. Vorher sich brüsten, man habe eine Lücke und diese nicht verraten. Vielleicht hat man dieses Problem auch gezielt produziert, um schnell ein Update zu versenden und damit die Lücke zu schließen. Was genau der Grund ist, wissen wir nicht. Das Problem mit dem falschen Empfang scheint es wirklich zu geben, alles andere sehen wir, wenn das Update da ist.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.