iPhone Essentials: 30 persönliche App-Tipps

Apple-iPhone-6-Display-Header

Nach unserem Beitrag von René mit 22 aktuellen App-Tipps, kam unter anderem die Frage auf, ob wir so etwas nicht auch mal mit Essentials, also Apps, die man häufig nutzt, machen könnten. Ich fange mal an.

Vor ein paar Tagen veröffentlichte René hier einen Beitrag mit 22 nützlichen App-Tipps für iOS. In meinem Beitrag möchte ich mich jedoch mehr auf die grundlegenden Apps konzentrieren, also Apps, die ich so gut wie jeden Tag nutze und die bei mir zum Standard-Programm gehören. Viele davon sind seit vielen Jahren dabei und nicht mehr wegzudenken, andere noch relativ jung.

In den Kommentaren dürft ihr gerne eure App-Tipps abgeben. Ohne welche App kommt ihr nicht mehr aus? Habt ihr vielleicht auch den ein oder anderen Vorschlag für eine Alternative zu einer von mir genannten App? Schreibt uns und so kann hier eine durchaus spannende Sammlung entstehen, bei der der ein oder andere vielleicht noch eine App findet, die er bisher nicht kannte.

Falls gewünscht, werden wir in den nächsten Wochen weitere Beiträge dieser Art machen. Neben dem iPhone nutze ich auch immer mal wieder Androiden, Windows Phones und vielleicht bekommt auch das iPad einen extra Beitrag. Hier habe ich nämlich andere Apps auf dem Homescreen liegen, da das Tablet andere Aufgaben erledigt, als das Smartphone. Doch legen wir mal los.

WhatsApp und Facebook Messenger

Zwei Apps, die wohl die meisten kennen und nutzen. Für mich, neben SMS, beziehungsweise iMessage, unentbehrlich bei der Kommunikation. Es gibt zwar auch andere Messenger, am Ende konzentriert sich das meiste aber auf diese beiden. Mehr oder weniger beruflich benutzt: Google Hangouts.

WhatsApp Messenger
Preis: Kostenlos
Messenger
Preis: Kostenlos

Instagram

Offizielle App für Instagram, wo ich immer noch gerne aktiv bin.

Instagram
Preis: Kostenlos

Clear und OneNote

Neben der ToDo-App von Apple nutze ich sehr gerne Clear. Die App ist nicht die praktischste und es gibt vielleicht bessere Alternativen, doch für Listen, wie zum Beispiel zum Einkaufen, kommt Clear zum Einsatz. Hier wurde ich schon öfter gefragt, warum. Ich weiß es nicht, ich nutze die App einfach gerne.

OneNote nutze ich mittlerweile als App für Notizen. Evernote wäre hier eine gute Alternative, der Dienst war bei mir aber nie dauerhaft im Einsatz.

Clear Todos
Preis: 5,99 €+
Microsoft OneNote
Preis: Kostenlos

Instapaper und Pocket

Gleich zwei Dienste zum Speichern und Lesen von Artikeln? Ja, bei Instapaper landen alle Artikel, die für diesen Blog interessant sein könnten und andere News und bei Pocket die Artikel, die ich gerne mal in Ruhe lesen möchte.

Instapaper
Preis: Kostenlos
Pocket
Preis: Kostenlos+

Rdio und SoundCloud

Ich höre unglaublich viel Musik und diese beiden Dienste sind bei mir quasi täglich im Einsatz. Als Alternative zu Rdio würde ich Spotify nennen. Warum ich bei Rdio bin? Anfangs hatte man dort das bessere App-Angebot. Jetzt ist es nur noch Gewohnheit. Mal schauen, ob ich irgendwann wieder wechsle.

Eher selten im Gebrauch: Overcast für Podcasts. Höre ich aber nicht so oft.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
SoundCloud - Musik & Audio
Preis: Kostenlos+

1Password

Passwort-Apps gibt es viele, irgendwie bin ich aber hier hängen geblieben.

1Password - Password Manager
Preis: Kostenlos+

TweetBot und Birdbrain

Für mich immer noch die Twitter-App auf dem iPhone. Ich habe zwar auch die offizielle App installiert, unter anderem weil sie Funktionen oftmals vorher bekommt, aber ich nutze sie nur, wenn ich muss. TweetBot hat sogar einen Platz in meinem App-Dock. Mit Birdbrain schaue ich mir Statistiken an. Das dürfte den meisten egal sein, ich habe hier aber gerne einen Überblick.

Reeder

Reeder ist die zweite App von einem Drittanbieter in meinem App-Dock (als Standard-App findet man da den Browser und Mails). Diese App verwaltet bei mir seit Jahren RSS-Feeds. Nach dem Ende des Google Readers kam der Umstieg auf Feedly, Reeder bin ich aber in all den Jahren treu geblieben.

Reeder 3
Preis: Kostenlos

Outbank

Die meisten Überweisungen tätige ich mit dem Smartphone. Eine gute App ist daher wichtig. In den letzten Jahren hat dies Outbank 2 getan. Seit Outbank DE ist das nicht mehr zwingend so. Ich bin kein Fan des Abo-Modells. Hier teste ich derzeit zahlreiche Alternativen wie Banking 4i und Finanzblick. PayPal ist übrigens auch nicht unwichtig, für mich aber nicht zwingen notwendig.

OutBank DE
Preis: Kostenlos

WeatherPro

Eine Prognose für das Wetter ist so eine Sache. Kann man sich anschauen, muss man aber nicht. Ich tue das ab und an ganz gerne und WeatherPro hat sich hier ganz einfach als einer der zuverlässigsten Kandidaten herausgestellt.

WeatherPro
Preis: 0,99 €+

Skitch

Diese App hat sich schon so oft als nützlich herausgestellt, dass ich sie hier erwähnen möchte. Häufigste Funktion: Einen Screenshot bearbeiten und ihn mit einem Pfeil versehen, um einer anderen Person etwas zu erklären.

Scanner Pro

Eine Kategorie, die ebenfalls überfüllt ist und in der ich mir immer wieder die neuesten Apps anschaue. Am Ende fliegen sie aber doch immer nach einiger Zeit von meinem iPhone. Sieger ist und bleibt für mich Scanner Pro.

Scanner Pro
Preis: 4,49 €+

GoodReader

Eine App, die für mich auf dem iPad unersetzlich ist. Nutze ich aber auch auf dem iPhone sehr gerne zum Verwalten meiner Unterlagen für die Uni.

GoodReader
Preis: 5,49 €

Onefootball

Die ehemalige App namens iLiga hat sich in all den Jahren bewährt und ist bei mir die Nummer 1, wenn es um Ergebnisse aus dem Sport (Fußball) geht.

Onefootball - Fußball News
Preis: Kostenlos+

Haltestelle

Zeigt euch die nächste Haltestelle inklusive Fahrzeiten an. Alternativ kommt hier der DB Navigator zum Einsatz. Der ist aber leider nicht hübsch.

Google Maps

Für die Navigation warte ich derzeit auf Here von Nokia, aber für eine schnelle Suche ist Google Maps für mich die klare Nummer 1. Unangefochten.

Google Übersetzer

Seit dem letzten Update sieht die App gar nicht mal so schlecht aus. Nutze ich relativ häufig und eignet sich gut, um den Wortschatz zu verbessern.

Google Übersetzer
Preis: Kostenlos

Runtastic

Ich gehe gerne mal eine Runde laufen, muss aber auch sagen, dass ich hier momentan schaue, ob ich Runtastic ersetzen kann. Dazu ein andermal mehr. Wer aber eine App zum Joggen sucht: Runtastic ist für mich die beste.

Runtastic Laufen und Joggen
Preis: Kostenlos+

Dropbox

Selbsterklärend, wenn man Dropbox kennt. Ich habe zwar auch OneDrive und Google Drive installiert, nutze beide Dienste aber nur sehr sporadisch.

Dropbox
Preis: Kostenlos+

checkTrakt

Als Serienjunkie ist es nicht immer leicht einen Überblick über alle Serien zu haben. Ich bin daher bei trakt.tv angemeldet und nutze nebenbei checkTrakt.

checkTrakt
Preis: 1,09 €+

Shazam

Klassiker, braucht man glaube ich nicht mehr viel zu sagen. Hat immer noch einen Stammplatz auf meinem ersten Homescreen und kommt regelmäßig zum Einsatz. Mir reicht die kostenlose Variante von Shazam.

Shazam
Preis: Kostenlos+

YouTube

Klare Angelegenheit. Ich bin mit der App aber auch sehr zufrieden.

YouTube
Preis: Kostenlos+

On Air

Ich schaue nicht viel Fernsehen, aber wenn, will ich natürlich wissen, was so kommt. Hier setze ich seit einiger Zeit auf On Air.

TV Programm ON AIR
Preis: Kostenlos+

IMDb

Ich bilde mir zwar gerne selbst eine Meinung, habe in all den Jahren aber auch gemerkt, dass sich diese mit der großen Community von IMDb deckt. Oftmals fällt die Entscheidung also mit einem Blick auf die Wertung eines Filmes.

IMDb Filme & TV
Preis: Kostenlos

Radium

Die meiste Musik höre ich wie gesagt über Rdio, SoundCloud, oder eben lokal über die Musik-App. Ab und an darf es dann aber Radio sein und hier habe ich meine favorisierten Sender bei Radium, weil sehr hübsch, gespeichert.

Radium for Internet Radio
Preis: Kostenlos+

Ein paar Apps habe ich nicht erwähnt, da sie an ein Gadget gekoppelt sind. Die App von Pebble, Misfit, oder Jabra zum Beispiel. Bei einigen Apps würde ich zu einer Alternative greifen, Chrome, Gmail, Camera+, aber solange man diese nicht zur Standard-App bei iOS machen kann, ist das für mich sinnlos.

Auf meinem iPhone sind derzeit übrigens 170 Apps installiert. Das waren schon mehr, aber auch weniger. Derzeit versuche ich Schritt für Schritt ein bisschen auszusortieren. Die hier genannten Apps haben aber ihren Platz sicher. Zumindest so lange, bis eine bessere Alternative daher kommt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.