iPhone-Kamera für Modell-Fotos genutzt

News

Die Kameras in den heutigen Smartphones werden immer besser. Dennoch gibt es natürlich genügend Gründe, warum Profi-Kameras in diversen Situationen deutlich schönere Ergebnisse liefern. Dies muss aber nicht zwangsläufig bedeuten, dass die Smartphone-Knipse nicht auch für tolle Fotos sorgen kann. Die Jungs von fstoppers haben sich die Mühe gemacht, und mit einem Modell ein paar Situationen ausprobiert, die sie anschließend mit wirklich günstigem Zusatz-Equipment und einem iPhone 6S fotografiert haben. Als zusätzliche Unterstützung kamen beispielsweise schwarze oder weiße Platten für ein paar Euro aus dem Baumarkt oder eine Taschenlampe ins Spiel.

Selbstverständlich wurde anschließend auch noch ein wenig mit Photoshop an den Fotos gebastelt. Alles in allem wird aber deutlich gemacht, dass man mit ein wenig Gespür für das Licht (ganz wichtig!) und dem Smartphone nebst günstigen Gimmicks aus dem Bauhaus wirklich tolle Fotos zaubern kann. Hättet ihr bei den Fotos die bei dem Shooting entstanden sind gedacht, dass diese mit einem Smartphone geschossen wurden?


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.