iPhone 6: NFC-Chip ist erst mal nur für Apple Pay gedacht

iPhone 6 Apple Pay Header

Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus haben einen NFC-Chip verbaut, den Apple in Kombination mit Apple Pay präsentierte. Dabei wird es aber bleiben, denn der Chip kann nicht für andere Funktionen genutzt werden.

Wer sich darüber gefreut hat, dass er seine Bluetooth-Kopfhörer in Zukunft via NFC mit dem neuen iPhone koppeln kann, oder wer sich schon die von uns im Blog vorgestellten NFC-Tags bestellt hat, wird von dieser Nachricht enttäuscht sein. Der NFC-Chip im iPhone 6 und iPhone 6 Plus ist nämlich einzig und allein für Apple Pay konzipiert worden. Schade, denn man könnte mit so einem Chip noch deutlich mehr anstellen, als ihn nur zum Einkaufen zu nutzen.

Ich denke zwar, dass das mobile Bezahlen die spannendste Funktion für diese Technik ist und ich muss meine Kopfhörer nicht unbedingt mit NFC koppeln, doch den Chip komplett abzuriegeln ist auch nicht der richtige Weg. Bis wir Apple Pay in Deutschland sehen werden wird noch eine Weile vergehen, die Produktseite dazu ist vorerst nur auf der US-Seite von Apple erreichbar.

Apple wollte sich allerdings nicht zu den Plänen für die Zukunft äußern, es ist also gut möglich, dass man NFC in Zukunft für Entwickler freigeben wird. So wie man es in diesem Jahr auch bei TouchID getan hat. Als diese Funktion im letzten Jahr mit dem iPhone 5s eingeführt wurde, konnte man sie nur zum Entsperren des iPhones nutzen. Vielleicht müssen wir aber auch gar nicht auf iOS 9 warten, Apple könnte den NFC-Chip schließlich auch mit einem kleineren Update in Form von iOS 8.1 oder iOS 8.2 freigeben. Wir beobachten das.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.