Apple Pay: Neuer Bezahldienst angekündigt

apple pay

Auch wenn das Design des neuen iPhones durch Apple nicht mehr geheim gehalten werden konnte, war immerhin bis heute unklar, ob NFC es in das iPhone 6 schaffen werde. Zusammen mit den neuen iPhone kündigte man heute auch einen neuen Bezahldienst namens „Apple Pay“ an.

Möglich wird das neue kabellose Bezahlen durch einen im iPhone 6 und iPhone 6 Plus verbauten NFC-Chip. Dieser geisterte ja bereits seit Jahren durch die Gerüchteküche und hat damit nun endlich doch den Weg in ein Smartphones des Kaliforniers gefunden. Auch mit der eigenen Smartwatch, welche auf den Namen Apple Watch hört, soll ein Bezahlvorgang möglich sein.

Auf lange Sicht möchte man den Geldbeutel durch das iPhone ersetzen können, Zahlungen wie im Supermarkt sollen so mit nur einem Tipp möglich sein. In der Realität dürfte bis dahin allerdings noch einige Zeit vergehen, da Geldbündel ja nicht das einzige sind, was man tagtäglich mit sich herumschleppt.

apple pay karte scan

Zum Bezahlen selbst können in Apple Pay Kreditkartendaten der drei größten Anbieter hinterlegt werden, also MasterCard, American Express und VISA. Dies ist ganz einfach über einen Scan der Kreditkarte mit der iSight-Kamera des neuen iPhone möglich, sofern die Informationen nicht bereits bei iTunes hinterlegt sind. An Akzeptanzstellen muss das iPhone dann lediglich noch ans Terminal gehalten werden sowie die Zahlung per Touch ID bestätigt werden und die Transaktion erfolgt. Wie man dies mit der Apple Watch regeln möchte, ist bisher noch nicht bekannt.

Dabei soll Apple keine Angaben über die Höhe der Transaktion oder den Ort derer erhalten. Ebenso wenig kann der Händler auf Name oder Kreditkartennummer des Kunden zugreifen. Zudem verspricht man, die Kreditkartennummer weder auf dem iPhone, noch online zu speichern – wie man dann eine Bezahlung erledigen möchte, erschließt sich mir aber noch nicht.

apple pay haendler

Für den Dienst konnte man bereits einige große Partner wie Subway, McDonalds und Disney, oder auch STAPLES gewinnen. So soll das NFC-Bezahlen in Kürze bereits in mehr als 220 000 Geschäften möglich sein. Vorerst bleibt der iPhone-6-exklusive Service allerdings US-exklusiv, wo er bereits im Oktober starten soll.

Einen genauen Zeitplan für die weltweite Expansion nannte man bisher nicht, all zu lange dürfte das jedoch nicht auf sich warten lassen. Auch für Nutzer anderer Betriebssysteme dürfte dies einen interessanten Schritt darstellen, da so auch NFC-Payment mit Android-Smartphones gepusht werden sollte. Ist kontaktloses Bezahlen für euch eine Option oder bleibt ihr bei der guten, alten Geldbörse?

Quelle: Apple

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.