NTAG216 next Generation NFC-Tags ausprobiert + Gewinnspiel

NFC21 NFC Tags Android WindowsPhone

NFC ist in meinem Alltag kaum noch wegzudenken. Es ist so einfach, mal eben via NFC ein Bild oder Dateien zu versenden oder aber den Bluetooth-Lautsprecher zu koppeln. Natürlich wird hierfür NFC nur für den eigentlichen Pairing-Vorgang und anschließend Bluetooth oder WiFi Direct zum Versand der Daten genutzt, aber der Endanwender muss sich einfach nicht mehr mit komplizierten Dialogen beschäftigen. Auch das Teilen eines Playstore-Links funktioniert mittlereile super einfach, wenn man nur noch zwei Android-Smartphones aneinander halten muss, um den Link rüber zu schicken.

Natürlich kann NFC aber auch noch oldschool zur Übermittlung einer Vcard oder eines Weblinks oder aber zum Check-In via Foursquare genutzt werden.

NFC Tag

Hierfür muss der Chip lediglich mit dem entsprechenden Code mit einer App aus dem Playstore beschrieben werden. Natürlich sollte man den Tag anschließend ebenfalls via App mit einem Schreibschutz versehen, da sonst jedermann beispielsweise den enthaltenen Foursquare-Link abändern könnte. Mein persönlicher Favorit ist aber die Nutzung eines Tags zum bequemen Umschalten diverser Profile und Einstellungen. Dies geht beispielsweise mit der App Trigger.

Trigger
Preis: Kostenlos+

Hier wird dann in meinem Fall Abends ein Tag-Aufkleber hinter einem Foto im Schlafzimmer dazu genutzt, das WiFi, Bluetooth und die mobilen Daten zu deaktivieren. Weiterhin wird das Smartphone noch auf lautlos gestellt. Am Morgen halte ich das Handy wieder gegen das Foto, alle Schalter werden wieder umgestellt und schon kann der Arbeitstag beginnen. Der folgende Clip auf Instagram zeigt an einem NFC-Anhänger die grobe Funktionalität in Bewegtbild.

Diese Schalter funktionieren nur mit der dazugehörigen App, da auf dem Tag einfach nur eine kryptische Reihenfolge an Daten abgespeichert wird, welche Programmparameter umgesetzt werden müssen um Speicherplatz zu sparen. Werden aber mehrere Schalter gespeichert oder aber gar eine ganze und umfangreiche Visitenkarte direkt auf dem Tag, kann der Speicher schon mal zu Neige gehen.

Hier kommen die neuen NXP NTAG216 in Spiel. Diese haben einen 888 Byte großen Speicher, welcher mit 868 Byte beschrieben werden kann. Der NTAG216 ist mit allen NFCfähigen Smartphones kompatibel. Bisheriger Standard-Chip war meist der NXP Mifare Classic 1K, welcher mit 716 Byte Daten beschrieben werden konnte.

Auch für Windows Phone habe ich eine App (NFC interactor) gefunden, die zumindest laut den Bewertungen rocken soll. Mangels Smartphone kann ich die App leider nicht testen – das müsst ihr für mich übernehmen. :)

[appw 4e1598fe-4885-4e2b-9c69-8d3f882c545b]

Gewinnspiel

Die Jungs von NFC21 haben uns freundlicherweise ein Paket mit einigen ihrer NFC-Tags zukommen lassen und so kann ich im Anschluss an diesen Artikel eine hübsche Verlosung präsentieren! Zu gewinnen gibt es unter anderem das 17teilige NFC Starter-Kit inkl. der neuen NXP NTAG 216 Chips. Dazu gibt es noch einmal ein Paket mit 2 Anhängern und eines mit 5 Anhängern.

Was ihr dafür tun müsst ist ganz einfach: Schreibt einen Kommentar unter diesem Beitrag und erzählt mal, wofür ihr NFC bereits nutzt, oder aber gerne nutzen würdet!

Jeder Teilnehmer landet in einem Lostopf. Die Sieger werden über random.org ermittelt. Das Gewinnspiel endet am 11. Mai 2014 um 22 Uhr und teilnehmen kann jeder mit Wohnsitz in Deutschland. Wer versucht die Teilnahme zu seinem Vorteil zu manipulieren, ist von der Verlosung ausgeschlossen.

Nutzt für die Teilnahme bitte eure richtige Mail-Adresse, da wir euch darüber kontaktieren werden. Alle angegeben Daten werden nur zum Zweck dieses Gewinnspiels genutzt und nach Ablauf des Gewinnspiels unwiderruflich gelöscht.

Update

Die Gewinner lauten:

17teilige NFC-Mega-Paket

5 NFC-Anhänger

2 NFC-Anhänger

Ich kontaktiere euch in diesem Moment per Mail und sobald alle Anschriften eingegangen sind, sind die NFC-Tags auch schon auf dem Weg zu euch.

Viel Spaß damit!

[ASA]B00JLJNHGA[/ASA]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.